Saisonrückblick mE1

Die neu formierte männliche E1 trat wie in der Vorsaison in der Staffel 1 im 6+1 Handball an und sicherte sich wie im Vorjahr die Vizemeisterschaft. Mit 14 Jungs, nur zwei hatten die Erfahrung auf das normale Handballfeld im 6+1 zu spielen, gingen wir in die Vorbereitung.
Beim Bezirksspielfest erreichten die Jungs nach grandioser Leistung das Halbfinale, scheiterte hier allerdings verdient gegen die Mannschaft aus Schm/Oeff. Die stark besetzten Sommerturniere verliefen durchwachsen, man konnte aber schon sehen wo sich die Jungs weiterentwickelt haben und an welchen Schrauben noch gedreht werden musste. Fleißig wurde 2x die Woche trainiert wobei uns freitags eine ganze „kleine Halle“ zur Verfügung stand.
Der Saisonbeginn verlief sehr stark. Pro Spieltag wurden 6 Punkte vergeben, 2 in der Koordination und 4 im Handballspiel (je 2 pro Halbzeit). Bis zur Winterpause gab man in 5 Begegnungen nur 4 Punkte ab und entwickelte sich zum härtesten Verfolger mit 26:4 Punkten auf den Ligaprimus Schorndorf.
Nach den Winterferien sicherte man sich gegen Schwaikheim 6 weiter Punkte und dann ging es zum Auswärtsspiel zum Favoriten nach Schorndorf. Der Favorit war eine Nummer zu groß und wir fuhren ohne Punktgewinn nach Hause, hatten allerdings im ersten Handballspiel den Gastgeber am Rande einer Niederlage. In Weilimdorf erwischten wir keinen guten Tag, mit 3:3 traten wir die Rückreise ins Remstal an. Im vorletzten Spiel der Saison ging es gegen den direkten Tabellennachbarn die HSG Obere Neckar um den zweiten Tabellenplatz. In dieser Partie gaben wir unglücklich die Punkte in der Koordination ab, behielten aber im Handball souverän die Oberhand und gewannen in der Endabrechnung 4:2. Die letzte Begegnung wurde nicht mehr ausgetragen und am Ende konnte die Vizemeisterschaft mit 39:15 Punkten gefeiert werden.

Danke an die Mannschaft welche sehr fleißig und diszipliniert trainiert hat und sich damit als zweitbestes Team aus dem Bezirk der Saison 2019/20 feiern lassen konnte. Natürlich auch ein Kompliment an die Eltern, ohne eure Unterstützung und Einsatz wäre das alles nicht möglich gewesen.

Das Team: Adrian, Anton, Felix H., Felix J., Ivan, Jan, Jamie, Jamy, Lasse, Leon, Linus, Malte, Mika, Tim
Die Trainer: Hendrik, Pit & Olli