Saisonrückblick mC2 (KLA): 19:5 Punkte – 293:207 Tore – Platz 3

Mitte April startete die neu zusammengewürfelte Truppe aus Spielern der letztjährigen D1, D2 und C2 in die Vorbereitung für die Saison 2019/2020. Schwierig war es, in der nur sehr kurzen Zeit, die man bis zur Quali zur Verfügung hatte, aus etwa 30 Jungs 14 auszuwählen, die später in der C2 spielen sollen. Um hier selektieren zu können, aber vor allem um den Jungs Spielpraxis zu geben, bestritten wir Anfang Mai das erste Turnier in Schönaich. Zwar konnten wir hier nicht hundertprozentig überzeugen, zeigten aber trotzdem unser Können und schlossen mit einem soliden Mittelfeldplatz ab.
Zwei Wochen später wartete dann die Quali zur Bezirksklasse in Neustadt auf uns. Leider taten sich die Jungs wirklich schwer in die einzelnen Spiele zu finden und vor allem das Zusammenspiel klappte noch nicht so wie erhofft. Nachdem wir schlussendlich „nur“ ein Unentschieden und zwei knappe Niederlagen auf dem Konto hatten, ließen die Jungs erstmal die Köpfe hängen. Was aber aus Trainersicht gar nicht nötig war, da das Team wirklich alles gegeben hatte. So spielte man in dieser Saison in der Kreisliga A.
Für fröhlichere Gesichter sorgte dann das zweite Turnier in Dettingen im Mai. Hier konnten wir nach einem langen, aber mit sehr viel Spaß gefüllten Tag, einen super 5. Platz erreichen. Nun konnte die Runde kommen!

Beim ersten Rundenspiel hatten die Jungs einige Startschwierigkeiten. Alle waren ziemlich unsicher und niemand traute sich Verantwortung zu übernehmen. In einer zum Ende hin sehr hitzigen Partie schafften wir es leider nur zu einem Unentschieden. Im zweiten Spiel trafen wir erneut auf Hohenacker/Neustadt, gegen die wir uns in der Quali dank einem direkten Freiwurf nach der Schlusssirene, geschlagen geben mussten. Doch dieses Spiel nahm überraschenderweise einen ganz anderen Verlauf und endete mit einem starken 11-Tore-Vorsprung für uns. Nachdem wir über einen Monat Pause hatten, mussten wir uns dann trotz einer guten Leistung gegen den TSV Alfdorf/Lorch geschlagen geben. Ab diesem Zeitpunkt sollte uns so schnell erstmal keiner stoppen: ein 23:31 in Ca-Mü-Max, ein 34:21 gegen Hbi, ein 19:27 in Plüderhausen und zwei Punkte gegen Fellbach, da diese nicht antreten konnten. Die Jungs hatten sich in diesem Zeitraum wirklich extrem weiter entwickelt und man konnte ihnen Woche für Woche den Spaß am Handball ansehen. Erst im neuen Jahr sollte es dann wieder spannend werden. Unser erstes Spiel 2020, wieder gegen den „Angstgegner“ Hohenacker/Neustadt, nahm einen denkbar knappen Verlauf. Mit etwas Glück, aber auch viel Wille konnten wir auch diese beiden Punkte auf unserem Konto gutschreiben. Im Rückspiel gegen den MTV Stuttgart erwartete uns dann unsere zweite Saisonniederlage. Irgendwie arbeiteten die Jungs an diesem Tag nicht so gut wie gewohnt miteinander in der Abwehr und es fiel ihnen schwer, den Ball im gegnerischen Tor unterzubringen. So war diese Niederlage zwar sehr traurig und für das Rennen um den Meistertitel mitentscheidend, aber dennoch verdient. Davon ließ sich das Team aber in keiner Weise beirren und so holte man sich voller Motivation eine Woche später mit dem deutlichsten Sieg (4:39) der Saison die nächsten zwei Punkte in Fellbach. Mit diesem Aufwind im Rücken fuhren wir dann nach Alfdorf, wo wir die Niederlage aus dem Hinspiel wieder gutmachen wollten. Dank einer top Einstellung und einem schönen Zusammenspiel gelang das dem Team auch und man siegte mit 19:28 gegen den Tabellenführer. Anfang März begrüßten wir dann das Team aus Urbach/Plüderhausen bei uns in der Beutelsbacher Halle. Bei diesem Spiel merkten vor allem wir Trainer, wie viel Bock den Jungs das gemeinsame Handball spielen machte. Endlich klappte das wochenlang trainierte Konterspiel, dank der starken langen Bälle der Torhüter und der sicheren Torabschlüsse der Feldspieler. Als Belohnung für dieses sehr attraktive Spiel bekamen die Jungs sogar einen Stiefel mit Spezi spendiert. So macht gewinnen gleich noch viel mehr Spaß! Und als wenn wir es gewusst hätten, krönt dieses tolle Spiel unsere Saison, denn es sollte aufgrund von Corona auch das letzte bleiben. Sehr schade.

Abschließend können wir mit unserem dritten Tabellenplatz definitiv zufrieden sein, am wichtigsten ist aber, dass wir eine richtig tolle Saison und vor allem sehr viel Spaß miteinander hatten.

Ein riesengroßes Dankeschön geht natürlich an euch Jungs für die tolle Trainingsbeteiligung das ganze Jahr über und dafür, dass ihr jede Woche so viel Lust auf die Spiele hattet. Ihr habt eine super Leistung abgeliefert und jeder einzelne von euch hat gezeigt, was er kann. Macht weiter so!

Natürlich möchten wir uns auch bei den Eltern und Großeltern bedanken, die uns die komplette Saison über super unterstützt und angefeuert haben. Danke auch fürs Übernehmen der Theken- und  Zeitnehmerdienste. Ohne euch hätte das alles nicht geklappt!

Für die C2 spielten: Lukas, Moritz, Samuel und Benedikt (alle im Tor); Max S. (55/1), Maxi A. (26), Simon (5), Jonas (20), Gabriel (10), Christian (37), Pashalis (54/14), Matteo (7), Laurin (7), Maxi S. (10), Julius (50/1), Dennis (7) und Marvin (3)

© Copyright – SG Weinstadt Handball | Offizielle Homepage