Es ist still geworden. So still. Kein Quietschen der Handballschuhe auf unserem neu verlegten Hallenboden. Kein klebriger Ball, der mit einem einmaligen Sound die Hand in Richtung Tor verlässt. Kein Geräusch wie der Ball unhaltbar ins Tor einnetzt. Kein tosender Applaus von den Rängen bei spektakulärem Torerfolg.

Bis Ende 2020

Wir haben lange versucht es nicht lautlos werden zu lassen um uns. Wir haben lange nach Saisonunterbrechung noch unsere Treter zugeschnürt und einige Kilometer zurückgelegt. Ganz nach dem Motto “Stay Home stay fit” haben wir natürlich auch einige Krafteinheiten auf dem eigenen Fußboden absolviert. Uns nur zu Weihnachten ein kleines Päuschen gegönnt – wir wussten ja nie wann es hätte weiter gehen können. Mit unseren regelmäßigen Zoom Meetings nutzten wir die einzige Chance uns wenigstens virtuell zu sehen. Und doch befürchteten wir schon längst – das riecht nach erneutem Saisonabbruch.

So gings ab 2021 weiter

Im neuen Jahr blieben wir zunächst weiter am Ball, auch wenn schon langsam etwas ausgelaugt so ganz ohne Ziel vor Augen. Wir entschieden uns eine sportliche Pause einzulegen, zumindest kein Trainingsplan mehr. Die meisten blieben dann doch etwas aktiv – immerhin sind wir Sportler. Es wurde nun wirklich ganz leise um uns.

Obwohl die Wiederaufnahme des Spielbetriebs zu diesem Zeitpunkt noch offen war, musste sich jeder von uns Gedanken zur kommenden Saison machen. Wer bleibt dabei und wem gefällt die neu gewonnene Freizeit besser. Hier zeigte sich aufs Neue unser Team Spirit und trotz langer Flaute entschloss sich, bis auf zwei Spielerinnen, der Rest des Kaders zeitnah dazu für die SG Weinstadt Frauen 1 in die nächste Runde zu gehen. Weitere Informationen hierzu folgen bald.

Der vorläufige Kader stand also und dann kam das, was wir eben schon alle längst vermuteten. Der Saisonabbruch und für uns, damit verbunden, das Ende des häuslichen Trainingsbetriebs. Nennen wir es eine etwas vorgezogene Pause, die wir ohnehin bekommen hätten.

Ende April: Wir beginnen mit der Vorbereitung

Seitdem sind fast drei Monate vergangen. Wir haben nun bereits mit der Vorbereitung auf die kommende Saison begonnen, denn wir haben mit Sicherheit einiges nachzuholen. Jetzt wollen wir zunächst unseren Bewegungsapparat wieder in Gang bringen. Wir hoffen, dass wir alsbald wieder ins Mannschaftstraining einsteigen können und bis dahin werden wir den Maßnahmen entsprechend versuchen uns im athletischen Bereich fit zu bekommen. Selbstverständlich werden wir euch hierbei auf dem Laufenden halten. Wir werden wieder laut sein.