F1: Die Kaderplanung der Ersten Frauenmannschaft der SG Weinstadt ist so gut wie abgeschlossen. Fast alle Spielerinnen des aktuellen Kaders haben für die kommende Saison zugesagt. Auch Chefcoach Nadir Arif und Torwarttrainer Kai Franke sind weiterhin mit an Bord. Leider müssen wir bekannt geben, dass ein langjähriges Teammitglied nicht weiter in Schwarzgelb auflaufen wird.

Auf der Linksaußenposition wird es nach jahrelanger Konstanz eine Veränderung geben. Denise Hauser wechselt zur kommenden Saison zu den Luckys des SV Remshalden. In der C Jugend trug Denise erstmals ein Weinstädter Trikot – damals noch HSG. Als A Jugendliche, der damals 2011 neu gegründeten SG Weinstadt, konnte sie erste Erfahrungen in der Württembergliga sammeln. Zur Saison 2012/2013 machte sie einen einjährigen Ausflug zum HSC Schmidem/Oeffingen um dort ein weiteres und letztes Jugendjahr Württembergliga zu spielen. Im Sommer 2013 kehrte Denise zurück und seitdem ist sie fester Bestandteil der Ersten Frauenmannschaft. In den letzten 8 Jahren gab Denise alles für die Mannschaft und den Verein, seit 2018 engagiert sie sich darüber hinaus als Trainerin für unsere Jugend. Hierfür bleibt sie der SG Weinstadt glücklicherweise erhalten.

Sehr traurig war die Mannschaft als sie von Denise über ihre Entscheidung informiert wurde. Durch die andauernde Corona Pandemie kann sie zum jetzigen Zeitpunkt nicht gebührend und ihrem Einsatz für den Verein entsprechend verabschiedet werden. Etwas, das natürlich nachgeholt wird, sobald die Lage es zulässt. Dennoch lässt es sich Denise nicht nehmen einige Worte an uns zu richten bevor ihre neue Reise beginnt: “Ich möchte mich vor allem bei meinem unglaublich geilen Team bedanken. Wir haben gemeinsam so unglaublich viele schöne Momente erlebt und Erfolge eingefahren. Genauso aber auch schwierige Zeiten durchgemacht, welche wir aber jederzeit gemeinsam bewältigt haben. Danke für so viel Zusammenhalt, Freude und die vielen Erinnerungen. Ich möchte mich auch bei allen Fans bedanken, ich werde immer gerne an die vollen Hallen in Weinstadt zurückblicken. Vielen, vielen Dank für eine wunderschöne Zeit.”

Der Abschied schmerzt, sowohl für Denise als auch für die Mannschaft. Dennoch wünschen wir Denise alles Gute und viel Erfolg für den neuen Abschnitt in Remshalden. Unsere Hallentüren stehen dir immer offen und wir freuen uns wenn du bei uns vorbei schaust!