Luca Baireuther Foto: HWT

Gleich zwei Hiobsbotschaften hat das Team von Ralf Volz und Sebastian Striebich kurz vor dem Saisonstart in der Verbandsliga verkraften müssen: Spielmacher Robin Lidle hat sich beim Vorbereitungsturnier in Beilstein einen Muskelbündelriss im Aduktorenbereich zugezogen und fällt für die ersten Saisonspiele sicher aus. Bei einem Vorbereitungsturnier der A-Jugend wenige Tage später verletzte sich zudem Torhüter Marius Oesterle am Knie. Die Diagnose: Meniskus gerissen. Der Youngster, der eine überragende Saisonvorbereitung absolviert hat, ist am Donnerstag operiert worden und fällt ebenfalls für mehrere Wochen aus. Wir wünschen beiden gute Besserung!

Mehr Spielanteile für Luca Baireuther

Um den Ausfall von Robin Lidle aufzufangen, bekommt Luca Baireuther aus der Landesligamannschaft noch mehr Spielanteile im ersten Team. Nach tollen Auftritten in den vergangenen Wochen genießt er bei allen Trainern großes Vertrauen.

Matthias Heinrichs hat seine Schulterprobleme leider nicht überwunden und steht der SG nun doch nicht zur Verfügung. Wieder fit sind hingegen Lukas Volz und Christian Tutsch nach ihren Sprunggelenksverletzungen und auch Fabian Gammerdinger (Kreuzbandriss) hat erste Kurzeinsätze absolviert.

Tristan Schwegler kehrt zurück ins Tor

Interessant wird es auf der Torhüterposition, schließlich hätte der verletzte Marius Oesterle zum Saisonbeginn ein Duo mit Joshua Bobby Gantner bilden sollen. Neuzugang Manuel Weinmann laboriert seit Wochen an Rückenproblemen. Zwar macht der erfahrene Keeper Fortschritte und erhöht die Trainingsintensität nach und nach, bis zum Saisonstart am kommenden Wochenende in Schönbuch wird der 33-Jährige aber nicht einsatzbereit sein.

Es ist daher gut möglich, dass Tristan Schwegler im ersten Saisonspiel sein Comeback zwischen den Pfosten feiert. Der Torhüter, der bis zum Abbruch der vergangenen Saison das Trikot der Waschbären getragen hat, hatte erst vor wenigen Tagen mit einer Pizzalieferung an die Beutelsbacher Halle seinen Ausstand gefeiert. Auf die Anfrage des Sportlichen Leiters Patrick Sayer, ob er seinem ehemaligen Team in dieser schwierigen Phase helfen könnte, sagte Tristan Schwegler sofort zu. Er wird die “Waschbären” im Training unterstützen und gegebenenfalls auch in den ersten Saisonspielen für Entlastung sorgen. Danke, Tristan, und willkommen zurück!

Und noch einen Neuzugang haben die Waschbären in dieser Woche begrüßt: Frederik Mang, der mittlerweile in unserer dritten Mannschaft auf Torejagd geht, löst die langjährige Physiotherapeutin Julia Banzhaf ab. Vielen Dank für Deinen Einsatz, Julia und herzlich willkommen im Team, Freddy!