Philip Stäudle und sein Team wollen gegen Schwaikheim alles geben, um die Punkte in Weinstadt zu behalten.

Männer Württemberg-Liga: SG Weinstadt – SF Schwaikheim (Samstag 8. Februar, 20 Uhr, Beutelsbacher Halle) – Leider konnten die Handballer der SG Weinstadt gegen den aktuellen Tabellenführer TSV Schmiden nichts Zählbares verbuchen. Der Kampfgeist und die beeindruckende Aufholjagd standen den vergeben Chancen und einfachen Fehlern im Spielaufbau gegenüber. Diese gilt es möglichst schon an diesem Samstag abzulegen, denn die Schwaikheimer Geckos stellen die beste Abwehr der gesamten Liga.

Die Geckos aus Schwaikheim stehen aktuell mit 14:18 Punkten auf dem 9. Tabellenplatz. Mit lediglich 25 Gegentoren stellt die routinierte Mannschaft von Trainerfuchs Heiko Burmeister das beste Defensivteam. Die Sportfreunde haben einen Sieg mehr zu Buche stehen als die Schwarzgelben aus Weinstadt. Nach zuletzt vier Niederlagen in Folge besiegten die Schwaikheimer am vergangenen Sonntag die starke HSG Schönbuch. In einer bis zum Schluss spannenden Partie bewahrte die Heimmannschaft trotz vier verworfener Siebenmeter die Ruhe, um die beiden Punkte in der Fritz-Ulrich-Halle zu behalten. In Marcel Wied und Robin Mack haben die Rotweißen derzeit zwei Spieler, die zu den besten zehn Feldtorschützen der Württemberg-Liga-Nord gehören. Deshalb wird es für die Weinstädter Waschbären umso wichtiger sein, die rechte Abwehrseite intensiv zu verdichten.

Jochen Klingler ist zurück auf der Bank

Nach einer turbulenten und emotionalen Woche mit der Trennung von Manuel Mühlpointner hat Interimstrainer Jochen Klingler neue Reize gesetzt. Gegen die starken Schwaikheimer, die in dieser Saison den eigenen Ansprüchen hinterherhinken, will die Mannschaft alles in die Waagschale werfen. Beim 23:23 Unentschieden in der Hinrunde gab es bereits einen spannenden Showdown zwischen den beiden Teams. Der Druck , Punkte zu sammeln wird nicht geringer, denn der Abstand auf den vorletzten Platz beträgt aus Weinstädter Sicht nur noch vier Punkte. Bleibt abzuwarten wie sich die Truppe um den Ex-Gecko Bobby Gantner am Wochenende präsentieren wird. Er jedenfalls freut sich auf die Begegnung mit seinen alten Weggefährten.

Die Mannschaft hofft auch in diesem Heimspiel auf zahlreiche Unterstützung der Zuschauer. Gemeinsam wollen die Weinstädter Jungs mit ihren treuen Fans den Bock umstoßen und das Schwaikheimer Abwehrbollwerk stürmen.