Manuel Künkele und die SG Weinstadt wollen sich für die Hinspielniederlage gegen die HSG Böblingen/Sindelfingen revanchieren. Foto: Günter Barth

Männer Württemberg-Liga: HSG Böblingen/Sindelfingen – SG Weinstadt (Sonntag 12. Januar, 18 Uhr) – Die Handballer der SG Weinstadt Handball reisen zum Auftakt der Rückrunde nach Böblingen. In der Murkenbachhalle treffen die Weinstädter Waschbären auf die Handball-Spielgemeinschaft aus Böblingen und Sindelfingen. Für beide Mannschaften geht es um wertvolle Punkte.

Die HSG Böblingen/Sindelfingen rangiert aktuell auf dem vorletzten Platz der Tabelle. Mit 6:20 Punkten ist der 13. in Lauerstellung. Gegen unsere SG, die SV Remshalden und den HC Oppenweiler/Backnang konnten im Laufe der Saison Siege eingefahren werden. Im weiteren Verlauf der Runde hatten die Weißblauen stets das Nachsehen. Ende November trennten sich die Wege von Trainer Harry Sommer und der HSG Bö/Si. Co-Trainer und Routinier Ingo Krämer hat seitdem den Posten an der Seitenlinie. Mit 23 Toren im Schnitt stellt die HSG aktuell den schwächsten Angriff der Württemberg-Liga-Nord und das, obwohl sie den Weinstädtern im ersten Aufeinandertreffen 32 Tore eingeschenkt hat.

Weinstadt will die nächsten Punkte

Nach zuletzt zwei sieglosen Partien streben die Jungs der SG wieder zwei Punkte an. Im Hinspiel hatte Weinstadt in einem von Fehlern geprägten Spiel mit 29:32 das Nachsehen. Trotz der vielen Makel konnten die Weinstädter Waschbären das Spiel bis kurz vor Schluss offen halten.

Das Zusammenspiel zwischen dem Rückraum und den Kreisläufern der Gastgeber gilt es dieses Mal besser in den Griff zu bekommen, vor allem die Räume von Urs Bonhage müssen die Weinstädter eingrenzen. Allgemein sollte sich die Abwehr der Weinstädter Jungs stabilisieren. Mit 30 Toren bekommt die SG im Schnitt die zweithäufigsten Tore der gesamten Liga.

Am kommenden Sonntag wollen die Schwarzgelben mit einem guten Auftritt wichtige Punkte holen und den Gegner weiter distanzieren. Dieser wird alles daran setzten selbst zu punkten, denn die Handball Spielgemeinschaft hat lediglich zwei Punkte Vorsprung auf den Tabellenletzten HC Oppenweiler-Backnang 2.

Die Waschbären freuen sich auf die Unterstützung von den Rängen bei diesem wichtigen Auswärtsspiel!