Vergangenen Samstag ging es für unsere wC2 nach Leonberg zur 2. Runde der HVW-Quali. Obwohl man nicht wirklich große Hoffnungen auf die Landesliga hatte, ist man morgens alle Möglichkeiten durchgegangen und hat überlegt wie man es doch noch schaffen könnte. Die Ausgangslage war also schnell klar, wenn Deizisau alle Spiele an diesem Tag verlieren würde und unsere Mädels gegen Deizisau mit mindestens 6 Toren gewinnen würden, wäre das Erreichen der Landesliga perfekt. Da zu diesem Zeitpunkt alles noch sehr theoretisch war, konnte die wC2 befreit aufspielen. Sie hatte nichts zu verlieren, denn die Bezirksliga war sicher, aber umso mehr zu gewinnen.

Erstes Spiel – das vermeintliche Hoffnungsspiel. Deizisau war schlagbar, dies war letzte Woche in Deizisau gut sichtbar. Wichtig für die Sensation war allerdings dass alle Mädels von Anfang an hellwach waren. Und dies funktionierte optimal. Das Spiel startete mit 3 Paraden unsere Torhüterin Lara Roll und einem sehenswerten Kreisanspiel mit entsprechendem Torerfolg. Die Abwehr stand noch kompakter als in der Vorwoche, die Kommunikation untereinander wurde immer besser und somit konnte man in der 10. Minute mit 4:1 in Führung gehen. Die Stimmung auf der Bank, sowie auf der Tribüne war fantastisch. Diese Stimmung konnten die Mädels auf dem Spielfeld in Leistung umwandeln und gaben Deizisau so nie die Chance näher ranzukommen. Als es dann in der 21. Minute 10:5 stand begann das große zittern – würde man wirklich die große Sensation schaffen?! Immer wieder ging es hin und her, mal 5 Tore mal 6 Tore vorne. Mit einem tollen rausgespielten Konter, beendete man das Spiel mit einem 13:6 Sieg. Die Mädels hatten es tatsächlich geschafft der Grundstein für die Landesliga war gelegt. Jetzt musste man hoffen dass Deizisau alle anderen Spiele verliert.

Direkt im Anschluss zu diesem tollen Auftakt traf man auf Leonberg. Zwar konnte man diesmal nicht ganz so viele Tore schießen wie letzte Woche allerdings bestätigte man die sehr gute Abwehrleistung aus dem 1. Spiel. So schaffte man die Mädels aus Leonberg diesmal bei 10 Toren zuhalten. Zwar war ein Sieg nie wirklich nahe doch die Mädels der SG konnten sehr zufrieden mit ihrer Leistung sein.

Jetzt ging das große Zittern los. Sollte Deizisau wirklich beide verbleibenden Spiele verlieren? Die Mädels der wC2 fieberten bei beiden Spielen von Deizisau voll mit, feuerten Bietigheim und Leonberg fleißig an. Und tatsächlich, schon vor dem letzten Spiel unserer Mädels war klar, sie haben die Landesliga erreicht! Die Freude war natürlich immens, doch wollten sie im letzten Spiel nochmal zeigen was in ihnen steckt.

So wollte man die 2. Runde der HVW-Quali mit einem Sieg abschließen. Leider geriet man durch kleine Abwehrfehler und Ungenauigkeiten im Angriff schnell in Rückstand. Einige schöne Angriffsaktionen konnten nicht mit einem Torerfolg belohnt werden. So ging also das letzte Spiel mit 18:9 an die Mädels der BBM Bietigheim-Bissingen. Trotz der Niederlage zeigten die Mädels der wC2 im letzten Spiel eine tolle Leistung und konnten am Ende mit den Mädels aus Bietigheim, die es ebenfalls in die Landesliga geschafft haben, feiern.

Mädels, ein riesengroßes Lob an euch! Wir sind unheimlich stolz auf euch und freuen uns auf eine aufregende und spanndende Saison. Es hat niemand mehr wirklich damit gerechnet, dass ihr es tatsächlich noch in die Landesliga schafft und doch habt ihr alle eines Besseren belehrt. Riesen Respekt dafür von uns Trainern!
Ein riesen Dankeschön an unseren kurzfristig eingesprungen Co-Trainer für diese Quali-Runde Oliver Graisberger. Er hat die Mädels super unterstützt und damit auch einen großen Anteil am Erreichen der Landesliga. Ein weiteres Dankeschön geht raus an unsere D1-Mädels Finia Siegle und Nina Wendel, die erst Freitag Abend gefragt wurden ob sie samstags bei der C2 aushelfen können. Beide waren sofort bereit dazu. Und natürlich nicht zu vergessen – DANKE an unsere tollen Eltern, die die Mädels nicht nur lautstark von der Tribüne aus unterstützen, sondern auch uns Trainer entlasten und immer die Turnierleiterdienste selbstständig organisieren – ihr seid spitze!

Zuletzt dann noch: HERZLICHEN GLÜCKWUNSCH an unsere C1-Mädels + Trainer, die alle ihre Spiele in der HVW-Quali-Gruppe gewonnen haben und es so ungeschlagen in die Oberliga geschafft haben. Ganz starke Leistung, Mädels!

GESCHÄFTSSTELLE

SG Weinstadt Handball
Werkstraße 25
71384 Weinstadt

© Copyright – SG Weinstadt Handball | Offizielle Homepage