Den Auftakt beim voll mit SG-Jugendteams besetzten Rasenturnier in Sontheim/Brenz machten am Samstag Nachmittag die C-Mädels. Gemeldet waren zwei Teams, die allerdings in vollkommen neuer Zusammensetzung spielen mussten, da von den eigentlich insgesamt 20 Weinstädter C-Mädels nur 12 am Start waren. Für die große SG-Familie allerdings kein Beinbruch, sondern einmal mehr die Chance, improvsieren zu müssen. So wurden insgesamt acht Mädels der Jahrgänge 2006 und 2007 aus der D-Jugend aktiviert, um die beiden Mannschaften zu unterstützen. Aufwärmzeit brauchten beide Teams nicht, mit jeweils drei deutlichen Siegen in den Gruppenspielen marschierten sowohl C1 als auch C2 durch’s Turnier. Bemerkenswert war, wie sich trotz der Altersunterschiede von bis zu fast vier Jahren alle Mädels super ergänzten und auch alle zu Torerfolgen kamen. Damit war die Überraschung perfekt, hieß das Finale dann doch tatsächlich Weinstadt 1 gegen Weinstadt 2.  In einem rassigen Endspiel, in dem sich beide Teams nichts schenkten aber natürlich gewohnt fair zur Sache gingen konnten letztlich die C2-Mädels den Platz als Sieger verlassen. Hängende Köpfe gab es natürlich keine, der tolle Erfolg wurde mit dem obligatorischen „So-sehn-Sieger-aus-Kreis“ gefeiert bevor es in voller Montur zur wohlverdienten Abkühlung in den Pool ging!

Einmal mehr ein tolles Turniererlebnis mit unerwartetem Ausgang für die C-Mädels!

Für die SG am Ball

C1: Lara Roll (Tor); Anna Vogl, Lea Gabler, Larissa Wernert, Katja Rühle, Lotte Kress und Elena Lanzner
C2: Lavinia Weisser (Tor); Natalie Lumm, Lea Johansen, Franka Schott, Alina Jöckel, Melina Oesterle, Zoe Adrian, Hannah Böttcher und Julie Gräter (7m-Joker ;-))