wC2 (LL): TG Biberach – SG Weinstadt 2 22:18 (11:7)

Für unsere wC2 ging vergangenen Sonntag zum Tabellenersten nach Biberach. 

Hochmotiviert, den klaren Favoriten zu ärgern, startete die Mädels ins Spiel. Die ersten Minuten der Partie gestalteten beide Mannschaften sehr ausgeglichen. Bis zum 5:3 stand unsere Abwehr sehr sicher. Leider wollte vorne nicht so viel zusammenlaufen und so taten sich die Mädels schwer zum Torerfolg zu gelangen. Jede kleinste Unkonzentriertheit, egal ob in der Abwehr oder im Angriff, wurde zu diesem Zeitpunkt von Biberach direkt bestraft. Aufgeben war an diesem Tag ein Fremdwort. Die Mädels der wC2 kämpften, fanden im Verlauf der Partie immer wieder Lösungen im Angriff und kamen so zu ihren Torerfolgen. Mit einem 11:7 aus Sicht der Gastgeberinnen ging es in die Halbzeit.

Unsere SG Mädels waren auf Tuchfühlung und wollten mehr, aufgeben kam nicht in Frage. Und dies zeigten sie eindrucksvoll. Durch eine kompakte Abwehrleistung und einige gute Paraden schloss die SG in der 36. Minute zum 15:14 auf. Leider ereigneten sich im weiteren Verlauf wieder einige Unsicherheiten, die wie schon in der ersten Halbzeit,direkt bestraft wurden. Ein 4:1-Lauf für Biberach brachte die Vorentscheidung, allerdings dachten unsere Mädels nicht daran sich hängen zu lassen. Der Wille und Ehrgeiz dieses Spiel positiv zu beenden war ungebrochen. So schaffte es die wC2 den 4-Tore Rückstand nicht größer werden zu lassen und die Partie endete 22:18 für Biberach.

Trotz der Niederlage, sind wir Trainer unheimlich stolz auf die Mädels. Nicht nur, dass die Abwehrarbeit hervorragend war, vor allem der unbändige Wille und Kampfgeist im gesamtem Team war sehr beeindruckend.

Gestärkt und mit vollem Selbstvertrauen gehen wir nun in unser letztes Heimspiel am Sonntag, den 08.03.2020, und freuen uns natürlich über lautstarke Unterstützung! 

Es spielten: Lara (Tor), Hannah (2), Jana, Elena, Emilia, Zoe, Isabell (1), Melanie, Lotte (11/4), Melina (4)