wC1 (WOL): SG Weinstadt – JSG TEAM Esslingen 35:12 (20:6)

Nach dem doch überraschend deutlichen Auswärtssieg vor einer Woche bei der SG Ober- /Unterhausen empfang die Oberliga-Truppe beim ersten Heimauftritt der noch jungen Saison die JSG TEAM Esslingen. Die Weinstädterinnen waren gewarnt, die Gäste waren ebenfalls äußerst souverän durch die HVW-Quali marschiert und wollten in ihrem ersten Spiel natürlich mit einem Sieg in die Saison starten.

Die zahlreichen Zuschauer in der Beutelsbacher Halle sahen von Beginn an eine hochkonzentrierte Heimmannschaft, die nahtlos an das Spiel der Vorwoche anknüpfte. Die Defensive stand felsenfest und im Angriff hatten die Mädels einfach Bock auf Handball. Keine drei Minuten waren gespielt und die grüne Karte fand beim 4:0 für die SG bereits das erste Mal den Weg auf den Zeitnehmertisch. Zu korrigieren gab es auf Weinstädter Seite bis dahin freilich nichts, angetrieben vom fantastischen Publikum lief es weiter wie am Schnürchen. Über 8:1 leuchtete nach 13 Minuten ein 11:2 auf der Anzeigentafel, Grund genug für die Gästetrainer die zweite Auszeit zu nehmen. Auch die Wechsel auf fast allen Positionen änderten nichts am einseitigen Spielverlauf, mit einem mehr als beruhigenden 19:6 ging es in die Halbzeitpause.

Ohne den Fuß vom Gas zu nehmen bestritten die Gelb-Schwarzen auch Durchgang zwei: In der Abwehr wurde kaum etwas zugelassen und vorne der Vorsprung Tor um Tor ausgebaut. Dass sich wieder einmal alle Feldspielerinnen in die Torschützenliste eintragen konnten zeigt die Ausgeglichenheit der Mannschaft. Die erneut bärenstarke Abwehrleistung sicherte schließlich den deutlichen 35:12-Heimsieg, den die Gästetrainer neidlos anerkannten und auch als „in der Höhe verdient“ würdigten.

Mit 4:0 Punkten im Gepäck reisen die SG-Mädels am Wochenende nun selbstbewusst zum Auswärts-Highlight des Jahres an den Bodensee. Am Sonntag um 14h30 geht es gegen die „Vorarlberg-Auswahl“ aus Dornbirn, am Samstag steht noch eine Trainingseinheit und anschließend Teambuilding auf dem Programm. Einem rundrum gelungenen Wochenende steht, so wie es aussieht, nicht allzu viel im Weg ;-).

SG Weinstadt: Lavinia Weißer, Sophia Bauer (Tor); Annika Walz (1), Melina Oesterle (1), Lea Johansen (4), Natalie Lumm (7), Alina Jöckel (3/1), Lena Proft (7), Sophia Mohr (3), Franka Schott (4), Greta Fündling (5/2)