Frauen 3 (KL B): SC Korb – SG Weinstadt 3 (7:7) 16:17

Am vergangenen Samstag sind wir mit voller Bank zum SC Korb gefahren. Da wir schon lange nicht mehr gegen diese Mannschaft gespielt hatten, wussten wir nicht was auf uns zu kommt. Eins wussten wir: bloß nicht auf das Ergebnis des letzten Spiels ausruhen. Unser Gefühl hat uns nicht getäuscht. Nachdem unser Schiedsrichter nicht auftauchte, erbarmte sich ein Zuschauer, der zufällig auch Schiedsrichter war, uns zu pfeifen. Nun konnte das Spiel endlich starten.

Beide Mannschaften kamen nur schwer rein, sodass es nach 10 Minuten erst 2:2 stand. Während die Abwehr stand, war der Angriff eine reine Katastrophe. Freie Würfe wurden verschossen und technische Fehler konnte man schon gar nicht mehr zählen. Als wäre das nicht schon genug, hat sich unsere Torhüterin Jessi in der ersten Halbzeit ihr Kreuzband gerissen. Bis zu dem Zeitpunkt hat sie hervorragend gehalten.


Nach mühseligen 30 Minuten sind wir mit 7:7 in die Halbzeit gegangen.

In der zweiten Halbzeit sind wir endlich aufgewacht und haben den Handball gespielt, den wir auch im ersten Spiel gespielt hatten. Somit konnten wir uns immer wieder einen kleinen Vorsprung erarbeiten. Die Korber Frauen haben aber nicht nachgelassen, weshalb es gegen Ende des Spiels wieder enger wurde. Zum Schluss haben wir jedoch die Nerven behalten und konnten den Sieg mit einem Tor nach Hause bringen.


Jessi wünschen wir eine gute Besserung und hoffen, dass sie bald wieder zwischen den Pfosten stehen kann.


Es spielten: J. Zocher – L. Weber (beide Tor) – N. Heeß (5) – N. Sawetzki – S. Scheuring (7/3) – L. Scheibe – N. Fellmeth – J. Heinrich – C. Sisca (1) – L. Ebner – A. Zimmerle – S. Grau (3) – S. Davidovska (1) – A.Lasic