Endlich darf Weinstadt wieder zuhause ran! Foto: GSchmid

Nachfolgend die offzielle Vorgabe aus unserem Vorstand zum Fortgang des laufenden Spielbetriebs:

Liebe Vorstandsmitglieder,

in einer um die Jugendleitung erweiterten Sondersitzung der mit der Planung und Umsetzung unseres Hygienekonzepts beauftragten Vorstandsmitglieder am 15.10.2020 wurden folgende Beschlüsse gefasst:

  1. Der Spielbetrieb Aktive und Jugend wird planmäßig fortgesetzt
  2. Alle Heimspiele der SG Weinstadt Aktive und Jugend finden bis auf weiteres ohne Zuschauer statt. Dies gilt bereits für unsere Spieltage am 17./18.10.2020

Begründung:

Zu 1. Der Wettkampfspielbetrieb ist bisher überall erlaubt, es liegen keinerlei behördliche Einschränkungen vor, die gegen eine Fortsetzung des Spielbetriebs sprechen. Auch nicht in den als „Risikogebiet“ ausgewiesenen Landkreisen. Siehe hierzu aktuelles Statement des HVW : https://www.hvw-online.org/aktuell/detail/news/spielbetrieb-grundsaetzlich-erlaubt-empfehlungen-der-aemter-sind-zu-befolgen. Auch alle Auswärtsspiele können aus unserer Sicht uneingeschränkt angetreten werden.

Zu 2. In einer Allgemeinverfügung vom 14.10.2020 hat der Rems-Murr-Kreis die Personenanzahl für die Durchführung von privaten Veranstaltungen im öffentlichen Raum auf 50 Personen begrenzt. Zwar ist eine Sportveranstaltung nicht unbedingt mit einer privaten Feierlichkeit vergleichbar. Bei voller Ausnutzung der genehmigten Zuschauerkapazität würden sich incl. Vereinshelfer und der direkt am Spiel Beteiligten jedoch ca. 150 Personen in unserer Halle aufhalten. Bei Auftreten eines bestätigten Infektionsfalles könnten sich je nach Risikoeinschätzung des Gesundheitsamtes negative Folgen (Quarantäne) für alle Veranstaltungsteilnehmer ergeben. Angesichts der zu erwartenden weiteren Steigerung der Neuinfektionen ist es unseres Erachtens zum Schutz aller Beteiligten und auch zum Schutz unseres Vereins nicht vertretbar, dieses Risiko einzugehen.  

Es tut uns nach vielen Stunden der Saisonvorbereitung, der Ausarbeitung des Hygienekonzepts und der Planung der Arbeitsdienste in der Seele weh, diesen Schritt gehen zu müssen. Wir wissen, dass alle unsere Mitglieder und Fans darauf brennen, wieder Handball in Weinstadt zu erleben. Angesichts der aktuell dynamischen Entwicklung des Geschehens und deren öffentlicher Wahrnehmung blieb uns leider keine andere Möglichkeit. Wir hoffen auf Euer Verständnis.

Weitere Infos zu den eingeteilten Arbeitsdiensten, insbesondere Aufbau und Abbau folgen. Bewirtung, Registrierung der Zuschauer und Ordnerdienste entfallen auf jeden Fall. Die Registrierung der Mannschaften erfolgt wie bisher vorgegeben weiter über die App. Bitte informiert eure Teams, Trainer und auch die Elternsprecher.

Beste Grüße

Roland Klass