Frauen-Landesliga: Am Samstag, den 10. Oktober startet endlich wieder die Saison für unsere Frauen 1. Sie sind bereit für die SG auf Punktejagd zu gehen. Zum Auftakt der Landesliga Staffel 2 treten unsere SG Frauen im ersten Saisonspiel auswärts bei der SG Hegensberg-Liebersbronn an. Zur Primetime um 20Uhr beginnt die Partie in der Sporthalle Römerstraße.

Die Weinstädterinnen blicken auf eine intensive und zeitaufwendig Vorbereitung zurück. Anfang Juni ging es bereits mit individuellen Lauf- und Krafteinheiten los. Sobald die Bedingungen es zuließen, wurden die Bälle wieder in die Hand genommen. Das Trainingspensum wurde immer weiter hoch geschraubt. Wöchentlich standen Athletikeinheiten, Halleneinheiten und individuelle Einheiten an, um eine bestmögliche Vorbereitung zu erzielen. Bei der Staffeleinteilung Mitte Juli nahmen die Rahmenbedingungen für die neue Saison langsam Konturen an. Also ging Trainergespann Nadir Arif und Kai Franke vertieft in die Abwehr- und Angriffsarbeit, sowie das Tempospiel. Nach einer kurzen Verschnaufpause Ende August wurde die Endphase der Vorbereitung eingeläutet. Jetzt ging es vorrangig um den Feinschliff. Das Konzept steht, auch wenn die Arbeit natürlich noch nicht beendet ist. Die Mannschaft will sich im Verlauf der Saison, wie auch immer sie laufen wird, stetig weiterentwickeln. Das Ziel der kommenden Runde 20/21 lautet: in der oberen Tabellenhälfte abschließen. Dafür möchte jede einzelne Spielerin ihr vollstes Potential ausschöpfen.

Beim erfolgreichen Vorbereitungsturnier am letzten Wochenende konnten die Weinstädterinnen schon einmal viel Selbstbewusstsein tanken und zeigen, dass sie sowohl in der Abwehr als auch im Angriff in der Vorbereitung mit dem neuen Chefcoach Fortschritte machen konnten. Diesen Flow werden die SG Frauen mit ins erste Saisonspiel nehmen und hart um die ersten zwei Punkte kämpfen.

Neue Begegnung

Die SG Hegensberg-Lieberbronn ist für die Weinstädterinnen zum Saisonauftakt gleich ein neuer Gegner. In der Vergangenheit gab es zwar das ein oder andere heiße Trainingsspiel, allerdings haben sich die zwei Teams seitdem personell sehr verändert.

He-Li schloß die vergangene, abgebrochene Saison auf dem vorletzten Platz ab. Durch die Nichtabstiegsregel konnten sie den Klassenerhalt schaffen. Die Mannschaft um Trainer Frank Haas, der in seine zweite Saison geht, möchte für die kommende Runde wieder aus dem Tabellenkeller herauskommen und sich im Mittelfeld etablieren. Dem Team sind dafür die Leistungsträger erhalten geblieben und der Kader konnte um weitere Spielerinnen ergänzt werden. Haas ist zuversichtlich gestimmt seine Ziele mit dieser Mannschaft zu erreichen. Die Mädels vom Berg haben sich seit Mitte Juni ebenfalls hart auf die Saison vorbereitet und sind bereit für Duelle, die alles abverlangen werden.

Die Mädels der Frauen 1 freuen sich auf das erste Saisonspiel.

Wir bitten euch vor jedem Auswärtsspiel das Hygienekonzept (auf der HVW Homepage zu finden) der Gegner zu lesen, da die Regeln für Zuschauer in jeder Halle variieren können. Sollten es situationsbedingte Änderung geben, werden wir euch darüber informieren.