Monate, Wochen, Tage und am Ende vermutlich auch noch Stunden und Minuten, man hat sie runtergezählt und nun steht er endlich unmittelbar vor der Türe, der Rundenstart. Nach der wohl längsten Vorbereitung, die alle Handballer jemals erlebt haben, empfängt unsere männliche A-Jugend kommenden Samstag (10.10./20 Uhr) das Team der SG Hofen/ Hüttlingen zum Auftaktspiel der Württembergligasaison.

Das Team um Trainerdreigestirn Volz/Zimmermann/Brizida ist nicht unbedingt neu formiert, aber mit mittlerweile fünf Neuzugängen, die zu einem gestandenen und starken Team der A- Jugend dazu stoßen, nochmal mehr als deutlich verstärkt und somit verspricht man sich auch einiges aus diesem Jahr. Der kommende Gegner ist kein unbekannter, bereits letztes Jahr musste man sich zwei Mal mit dem Team von Hof/Hütt messen und leider auch geschlagen geben. Wir erwarten ein Topspiel zur Prime- Time und hoffen die Punkte in Weinstadt behalten zu können.

Zwar verfügt man dieses Jahr über einen sehr breiten Kader, trotzdem könnten die Voraussetzungen vor diesem ersten wichtigen und schweren Spiel besser stehen. Mit Peter Stäudle, Tom Döpper und Mattis Eilers fällt eine starke Rückraumachse vorerst verletzungsbedingt aus. Auch Torhüter Marius Oesterle wird dem Team aufgrund einer Meniskusverletzung in den kommenden Wochen fehlen. Zwar sind dies einige Hiobsbotschaften unmittelbar vor Rundenbeginn, aber nichts was man mit geschlossener und konzentrierter Mannschaftsleistung nicht wettmachen könnte. Ein großes Dankeschön an dieser Stelle an Lukas Kieß, der mit einem Doppelspielrecht aus Remshalden kommt, um bis auf weiteres im Tor auszuhelfen! Und seit Dienstag gibt es eine weitere Personalie zu vermelden: David Bosch wechselt vom TV Bittenfeld zur SGW. Der Linkshänder war bis zu seinem ersten C-Jugendjahr Weinstädter, kommt nun wieder zurück und wird voraussichtlich direkt am Samstag auf der Platte stehen.

Einen weiteren großen Dank möchten wir noch an unsere Sponsoren Tempes Dämmtechnik  und Matthias Oehmig (Gartengestaltung&Pflege) aussprechen! Von ihnen wurden unserer A-Jugend die Aufwärmtrikots für diese Saison zur Verfügung gestellt. In diesen, vor allem finanziell, schweren Zeiten alles andere als eine Selbstverständlichkeit!

Trotz der teils unbekannten Aufgaben und Gegner dieser Saison hat man das klare Ziel vor Augen, deutlich höher anzugreifen und abzuschließen als die letzten Jahre. „Vorderes Drittel“ darf an dieser Stelle durchaus in den Mund genommen werden. Vom dauerhaften Underdog und Jäger endlich in die Rolle des Gejagten und in manchen Fällen auch in die Favoritenrolle schlupfen. Das alles natürlich mit dem entsprechenden Respekt vor jeder Aufgabe, einer gesunden rationalen Ansicht der Dinge und vor allem, ohne sich selbst unnötig Druck aufzubauen. Aber die diesjährige A-Jugend unserer SG Weinstadt hat wirklich Potenzial. Wenn dieses Talent und die unglaubliche Motivation, gepaart mit Erfahrung, Cleverness und Umsetzung der Trainervorgaben erstmal zur Entfaltung kommt, kann diese Truppe, in dieser Saison, für jeden Gegner zu einer hohen Hürde werden.

Der erste Etappenabschnitt ist das Spiel am kommenden Samstag. 100 Zuschauer werden in der ENDERSBACHER Halle erlaubt sein, zehn davon sind für Gästefans vorgesehen. Wir hoffen natürlich, dass wir diese Zuschaueranzahl voll bekommen, damit der Ligaauftakt einen Stimmungsvollen und würdigen Rahmen erfährt.  Machen wir das Beste aus 2020, auf ein geiles Handballjahr!

#wirsindweinstadt!!!