Am Sonntag nahm die männliche D1 beim Bezirksspielfest in Winnenden teil. Die hochsommerlichen Temperaturen verlangten den Jungs alles ab, insbesondere da wir urlaubs- und krankheitsbedingt auf einige Spieler verzichten mussten.

Die Vorrundenspiele gegen den MTV Stuttgart, die HSG Winterbach/Weiler II und die JSG Hohenacker/Neustadt wurden allesamt gewonnen. Bereits hier wechselten sich gelungene Spielabläufe und teilweise leichtfertige Fehler ab. Was in der Bezirksqualifikation noch gut geklappt hat, nämlich eine aggressive offensive Abwehr und Laufbereitschaft im Angriff, ließen die Jungs am Sonntag oftmals vermissen. Nichtsdestotrotz war es eine alles in allem gute Leistung.

Nach den drei Erfolgen in den Handballspielen ging es in der Mittagshitze zur Leichtathletik und Parcours. Hier gaben die Jungs alles, hatte man doch noch das unglückliche Ausscheiden aus dem Vorjahr im Hinterkopf. Durchweg gute Leistungen sicherten uns den ersten Platz in der Staffel 2. Damit waren wir direkt fürs Viertelfinale qualifiziert und konnten den Gegner, welcher noch ein Qualifizierungsspiel zu absolvieren hatte, vorab beobachten. Der Gegner war dann die Hbi Weilimdorf/Feuerbach.

Den Vorteil eines weniger ausgetragenen Spiels konnten wir leider nicht ausnutzen. Ziemlich lethargisch und ohne Laufbereitschaft agierend, liefen wir von Beginn an einem Rückstand hinterher. Vorne wurden klarste Chancen vergeben und hinten die Gegner nicht aggressiv genug am Torwurf gehindert. Die ein oder andere fragwürdige Schiedsrichterentscheidung tat ihr übriges. Zwischenzeitlich sah es nach einer eindeutigen Sache für die Hbi aus. In den letzten Minuten des  Spiels versuchten die Jungs trotzdem nochmal alles, der Sieg ging letztendlich knapp aber verdient mit 10:9 an unseren Gegner.

Uns wurden heute unsere Schwachstellen aufgezeigt, wir wissen nun, wo wir bis zur Hallenrunde ansetzen müssen.

Ein Sonderlob haben sich wieder mal die zahlreich mitgereisten Eltern und Fans verdient. Das SG-Base Camp war das mit Abstand professionellste, zwischen den Spielen gab’s hier allerlei Köstlichkeiten. Hierfür nochmals unseren ganz herzlichen Dank an alle.

Es spielten: Beni (Tor), Ole, Niklas, Nils, Johan, Emil, Simon, Urs, Aaron und Jamie

GESCHÄFTSSTELLE

SG Weinstadt Handball
Werkstraße 25
71384 Weinstadt

© Copyright – SG Weinstadt Handball | Offizielle Homepage