Im Finale bei „Jugend trainiert für Olympia“ auf RP-Ebene der Klasse WK IV (Jg. 2006 und jünger) erreichten die Mädels der Reinhold-Nägele-Realschule (bestehend aus der wD1 + wD2) einen überraschenden 2. Platz. Gegen die Gymnasien aus Marbach, Nürtingen, Beilstein und Donzdorf zeigten sie D-Jugend-Handball auf sehr hohem Niveau. Die Gegner waren schwer einzuschätzen, etliche Auswahlspielerinnen zeigten hier ihr können.

In der ersten Begegnung gegen Marbach fand man schwer ins Spiel. Unsere offensive Abwehr wurde zu leicht ausgespielt und man geriet in Rückstand. Nach der taktischen Umstellung defensiv zu agieren bekam man den Gegner in den Griff. Tor um Tor wurde vorgelegt und wir siegten mit 12:10 Toren.

In die zweite Partie gegen Nürtingen ging man besser vorbereitet in Spiel. Kompaktes Stehen in der Abwehr, Sonderbewachung für die gegnerische Spielgestalterin und gnadenlose Chancenauswertung sicherten einen 11:8 Erfolg.

Nun musste man gegen Beilstein den späteren Sieger dieses Turnier antreten. Beiden Mannschaften hatten gehörigen Respekt voreinander. Man kannte sich aus vielen Vereinsspielen der letzten Jahre. Beilstein startete fulminant und führte in kürzester Zeit 6:1 und zur Halbzeit 9:3. Das Spiel wurde ausgeglichener, doch den anfänglichen Rückstand aufzuholen war aussichtslos und Beilstein gewann verdient 16:11.

Der Sieger aus dem letzten Duell Weinstadt gegen Donzdorf sollte am Ende den 2. Platz erreichen. Hier zeigten von Anfang an die Mädels wer gewinnen möchte. Konzentriert gingen sie zur Sache und erspielten sich gegen die körperlich starken Donzdorfer einen Vorsprung. Man führte das ganze Spiel über mit 1 – 2 Toren und gewann verdient mit 10:9.

Es spielten: Tara, Lotte, Elena, Hannah, Lotta, Nina, Kiara, Heidi, Emma und Annika

GESCHÄFTSSTELLE

SG Weinstadt Handball
Werkstraße 25
71384 Weinstadt

© Copyright – SG Weinstadt Handball | Offizielle Homepage