M2 (BL): SG Weinstadt 2 – TV Obertürkheim 27:30 (13:15)

Nach dem desolaten Auftritt in Schwaikheim, bei dem die Weinstädter alles vermissen ließen, wollte sich die Truppe im Heimspiel gegen den Tabellenführer und früheren Arbeitgeber von Cheftrainer Fuchs aus Obertürkheim mit einem guten Spiel bei ihren Fans entschuldigen. Wie so oft in dieser Saison, gelang dies dem Team zwar – ein Sieg blieb ihm aber leider erneut verwehrt, sodass man in 2019 weiterhin sieglos bleibt. 

Ohne den zuletzt stark aufspielenden Scheday fand man dabei trotz einiger ausgelassener Chancen gut ins Spiel und konnte den Gästen, die man schon im Hinspiel am Rande einer Niederlage hatte, Paroli bieten. So wechselte die Führung in Durchgang eins bis zur 26. Minute ständig: 1:0, 2:3, 4:5, 9:8, 11:12. Zur Pause sah man sich mit lediglich zwei Treffern in Rückstand und wusste, dass noch mehr drin war. 

Den besseren Start in die zweiten dreißig Minuten erwischten aber die Gäste, die in Minute 38 erstmals auf einen Vier-Tore-Vorsprung erhöhen konnten (15:19). Weinstadt aber ließ nicht locker: Klass im Tor fand nun besser in die Partie und im Angriff übernahm Louis Verantwortung, ehe es Vize-Kapitän Rühle vorbehalten war, in der 48. Minute den Ausgleich wiederherzustellen (21:21). Leider konterte Obertürkheim postwendend mit einem 4:1-Lauf und verschaffte sich dadurch wieder etwas Luft. Eine erneute Aufholjagd gelang den Hausherren auch aufgrund einiger fragwürdiger Entscheidungen der zuvor guten Unparteiischen, aber auch aufgrund der Stärke des Gegners nicht mehr, sodass man sich letztlich mit 27:30 geschlagen geben musste.

Nun hat die Zweite zwei spielfreie Wochenenden vor sich, ehe man am 16.3. um 16:00 Uhr den Nachbarn aus Remshalden in Beutelsbach begrüßt, gegen den es im Hinspiel eine herbe Niederlage setzte und gegen den man daher als klarer Außenseiter in die Partie geht – eine Rolle, die dem Team offenbar deutlich besser liegt als die des Favoriten.

Es spielten: Klass, Zerweck; Hedel, Löser, Tschirley (3), Louis (5), Widmayer (3), Stoeß, Rühle (10/5), Baireuther (3), Künkele, Heueck (3), Philipp

© Copyright – SG Weinstadt Handball | Offizielle Homepage