mB1 (WL): SG Weinstadt – HSC Schmiden/Oeffingen 31:20 (18:7)

Die mB1 lässt dem HSC Schmiden-Oeffingen 50 Minuten keine Chance und fährt zwei mehr als verdiente und wichtige Punkte ein.

„Weinstadt siegte in einer äußerst niveaulosen und technisch nicht dem Namen würdigen Württemberg-Liga-Partie“. „ Immer mehr technische Fehler und Fehlwürfe verhinderten trotz schlechter Leistung eine Vorentscheidung zu Gunsten der Heimmannschaft“. „Man verlor trotz katastrophaler Leistung lediglich mit zwei Toren und ist auch nur drei Punkte von der Tabellenspitze entfernt“.
Dies ein paar Auszüge des Schmidener Spielberichtes, nach dem 31:29-Sieg der SG-Jungs im Hinspiel.

Der Hinspielsieg der männlichen B1 wurde im Nachhinein nicht unbedingt von einem guten Verlierer gewürdigt. Gepasst hat dieser Bericht aus schwarz-gelber Sicht keinem und so war schon Mitte November klar, dass man dieses Spiel auf jeden Fall noch einmal gewinnen will und wird.

Und damit zum Spiel:
Der HSC vor diesem Spiel sowohl einen Punkt, als auch einen Tabellenplatz besser als die SGW. Vom Schmidener Anspiel weg überzeugte Weinstadt direkt mit einem souveränen Auftreten. Ideenlos wirkende Schmidener sahen sich aufgrund von starker Abwehr- und Torhüterleistung der Gastgeber und deren einwandfreien Chancenverwertung bereits nach 8 Minuten (6:2) zu einer Auszeit gezwungen. Von den oben zu sehenden Ansprüchen der Schmiden-Pumas war nicht wirklich viel zu sehen. Zur Halbzeit stand eine mehr oder weniger überraschende 11-Tore-Führung für Weinstadt. Da man in der Woche zuvor schon eine Sechs-Tore-Führung bei der SG Ober/Unterhausen verspielt hatte, waren die SG-Jungs gewarnt, dieses Spiel noch weitere 25 Minuten durchzuziehen. Über sehenswerte Angriffe, Spielzüge und Tore, weiterhin aufmerksame Abwehrarbeit und starke Torhüterparaden hielt man den Gegner auch die komplette zweite Halbzeit mit meist über zehn Toren auf Abstand. Nachdem man eigentlich ein spannendes Spiel in einem „Tabellenplatzduell“ erwartet hatte, konnte man sich nun erleichtert über einen souveränen Derbysieg von 31:20 freuen.
Die SG Weinstadt siegte letztendlich in einer äußerst niveauvollen und technisch dem Namen würdigen Württemberg-Liga-Partie, mit starker Leistung, lediglich mit 11 Toren und ist nun einen Punkt vor Schmiden-Oeffingen.
Ein bisschen Sarkasmus darf sein ;)

Drei Siege aus vier Spielen in 2019, 14 Punkte und die Spiele gegen die Stadt Fellbach mit 7:1 Punkten abgeschlossen. De mB1 ist punktemäßig wieder voll im Soll. Um nun Platz acht zu festigen, oder eventuell noch etwas weiter nach oben zu schielen, benötigt man wohl allerdings noch mindestens zwei Punkte aus den verbleibenden beiden Spielen. Um Bonuspunkte kämpfen die SG- Jungs am Sonntag (24.02.2019, 11.15 Uhr) in Remshalden. Die Kulisse und den Vorbericht aus dem Hinspiel wird es wohl nicht geben, trotzdem würden wir uns über unterstützende SG-Fans im Lokalderby freuen.

SG Weinstadt: Oesterle; Dzeik, Stäudle (4/3), Rögner (1), Wernert (3), Eilers (3), Groß (7), Pröbsting (8), Streim (2), Kofler (3).

Wir sind Weinstadt!!! MO

GESCHÄFTSSTELLE

SG Weinstadt Handball
Werkstraße 25
71384 Weinstadt

© Copyright – SG Weinstadt Handball | Offizielle Homepage