SF Schwaikheim 2 : SG Weinstadt 2  27:26 (13:13)

Einen rabenschwarzen Tag erwischten die Männer Zwei der SG-Weinstadt am Sonntag beim Tabellenletzten aus Schwaikheim. Technische Fehler und mangelnde Laufbereitschaft prägten das Bild der ersten Spielminuten auf Seiten der Weinstädter. Nach dem 4:2 (10. Min) kam man besser in die Partie und konnte in Folge über Rühle, der als Einziger Normalform erreichte, zu Torerfolgen kommen. Auch die Defensive stabilisierte sich nach anfänglichen Problemen und so konnte man auf eine bessere zweite Hälfte hoffen. Leider gelang es auch in den 2ten 30 Minuten nicht, die spielerische Überlegenheit aufs Feld bringen. Zwar gelang es Weinstadt zwischenzeitlich eine 2 Tore Führung zu erarbeiten 18:20 (48.Min), jedoch verpasste man es ein größeres Polster aufzubauen. Zu fahrlässig wurden Bälle weggeworfen, zu leichtfertig in der Abwehr die Gegner zum Wurf eingeladen und so musste man 30 Sekunden vor dem Ende, den 27. Treffer der Schwaikheimer bei eigenen 26 Treffern hinnehmen. Im letzten Angriff hatte man noch die Chance auf Schadensbegrenzung, doch auch diese wurde passend zum Auftritt an diesem Tag verschenkt und so musste man mit einer bitteren, vermeidbaren Niederlagen vorlieb nehmen. Einziger Lichtblick im SG Spiel war an diesem Tag der Auftritt des jungen Scheday, der sich gegen die drohende Niederlage stemmte, sie am Ende jedoch auch nicht verhindern konnte. Zu schwach war die Leistung über das gesamte Team. Für das kommende Heimspiel gegen Obertürkheim bedarf es einer anderen Einstellung, um hier nicht unter die Räder zu kommen. Dass die Männer 2 das Potenzial haben, auch Gegner aus dem Spitzenfeld zu schlagen, haben sie dabei schon eindrucksvoll gezeigt. Mit Unterstützung von den Rängen will die Truppe am Samstag 16 Uhr die schwache Auswärtsleistung vergessen machen.    

© Copyright – SG Weinstadt Handball | Offizielle Homepage