SC Korb : SG Weinstadt 2   17:22 (7:12)

Lange haben die Männer 2 auf diesen Moment gewartet. Nach 588 Tagen konnte das Team erstmals wieder einen Auswärtssieg feiern und beide Zähler mit auf die Heimreise nehmen.

Hellwach präsentierte sich die SGW2 von Beginn an in der Korber Ballspielhalle. Mit druckvoll vorgetragenen Angriffen spielte Weinstadt die Korber Abwehr aus und schloss treffsicher ab. Im Deckungsverbund attackierte die SG die Angreifer frühzeitig und Klass im Tor entschärfte alles was auf sein Gehäuse kam. Mit 1:5 ging Weinstadt in Front (5. Minute). Zwar gelang Korb beim 7:8 noch mal der Anschluss, Weinstadt fand an diesem Tag jedoch immer das richtige Mittel und lies sich auch von missglückten Aktionen nicht aus der Ruhe bringen. Diszipliniert hielt man sich an die vom Trainerteam vorgegebene Marschroute. Die gut aufgelegten Tschirley und Louis fanden in der Folgezeit vermehrt Lücken in der Korber Deckung und sorgten für eine 5 Tore Pausenführung. In Durchgang zwei versuchte Korb das Weinstädter Spiel mit verschiedensten Abwehrsystemen zu stören. Die Hausherren kämpften sich auf 16:18 heran, verpassten es aber durch vermeidbare Fehler noch näher aufzuschließen. Der Knackpunkt der Partie war letztendlich ein von Zimmermann heraus gefangener Ball, den dieser im leeren Tor des SC Korb unterbrachte, die es phasenweise mit dem 7. Feldspieler versuchten. Am Ende war die Freude bei der SG um Interim-Chefcoach Montorselli, der diese Rolle mit Bravur meisterte, riesig. Weinstadt 2 setzt sich mit diesem Sieg im oberen Mittelfeld der Bezirksliga fest und will sich am Samstag zu Hause gegen Fellbach für die Auftaktniederlage am ersten Spieltag revanchieren.

Es spielten: Klass, Zerweck (beide Tor), F. Paul, Hedel (3), Tschirley (8/4), Zimmermann (3), Louis (4), Widmayer (2), Stoeß (1), Baireuther (1), Peppinghaus, Sigle, Scheday, Philipp