Diesen Samstag ist für das 2. Heimspiel der Frauen 1 um 18Uhr in der Beutelsbacher Halle der SV Vaihingen zu Gast!

Nachdem das SG Team in den letzten zwei Partien gegen zwei etablierte Landesligisten die Außenseiterrolle eingenommen hat, kommt am Wochenende ein Mitaufsteiger aus dem Bezirk Esslingen-Teck in die heimische Halle – also ein Gegner, dem die Frauen auf Augenhöhe begegnen können.

Trainer Patrick Weinmann kennt die Mannschaft natürlich besonders gut aus seiner Zeit als Trainer bei der SG Esslingen. Daher gibt er das Motto zum Spiel klar vor „Spielen am Limit – wir hauen alles was geht rein und holen uns die Punkte!“

Aus der Bezirksliga stiegen die Vaihinger Frauen mit 39:5 Punkten und einem deutlich positiven Torverhältnis von 613:429 auf. In die Landesliga sind die Gegner der SG Frauen gut gestartet und können nach drei Spielen mit 4:2 Punkten den dritten Platz belegen. Zu Beginn der Saison ist dies gewiss noch nicht aussagekräftig, dennoch darf man diesen Gegner nicht auf die leichte Schulter nehmen! Im letzten Spiel zeigten die Frauen des SV Vaihingen eine kämpferische Partie bis zur Schlussminute, in der sie die Frauen aus Winterbach/Weiler – bis dahin ungeschlagen – besiegen konnten.

Unsere Frauen 1 haben mit dem schweren Startprogramm zum Beginn der Saison zwei Niederlagen hinnehmen müssen und stehen demnach ganz unten in der Tabelle. Zwei Wochen hatten unsere Damen jetzt Zeit sich zu erholen, jede Unsicherheit abzuschütteln und sich ihrer Stärken zu besinnen. Mit gebündelter Kraft sind sie jetzt bereit im zweiten Heimspiel alles zu geben und die Punkte in der Hölle zu behalten. Die Frauen 1 würden sich freuen eine ebenso volle Halle wie beim letzten Heimspiel zu sehen und sind dankbar über jede lautstarke Unterstützung.