Bei den Sontheimer Handballtagen, an denen 14 SG-Jugendteams teilnahmen, konnten die Weinstädter D1-Mädels den nächsten Turniersieg einfahren. 5 Spiele, 5 Siege, 75 Tore geschossen und 14 kassiert – das war die makellose Ausbeute bei hochsommerlichen Temperaturen am Sonntag.

Nach dem erfolgreichen Abschneiden erst vor einer Woche beim Bezirksspielfest ging es in der Fünfer-Gruppe in Sontheim/Brenz gegen vollkommen unbekannte Gegner. Zum Auftakt gab es einen ungefährdeten 16:2-Sieg gegen die HSK Oberkochen/Königsbronn. Das gleiche Bild im zweiten Spiel gegen die SG Ulm/Wiblingen, das die Mädels nach konzentrierter Leistung mit 17:2 für sich entschieden. Trotz der Mittagshitze ließ das Team, das von Melanie und Elena aus der D2 unterstützt wurde, nicht nach und siegte auch in den verbleibenden Gruppenspielen gegen die SG Esslingen (13:3) und den TV Gundelfingen ungefährdet (12:6). Damit war bereits das Endspiel gegen die HSG Lauingen erreicht. Gegen einen ebenfalls überforderten Gegner landeten die SG-Mädels dann sogar den höchsten Sieg des Tages und konnten sich nach dem 17:1 über den bereits 4. Turniersieg der Saison freuen! Mit Gummibärchen und Pokal wurde der Sieg im Pool auf dem Sportgelände ausgiebig gefeiert!

Turniersieger wurden: Lara Roll; Jana Paasch, Hannah Böttcher, Lotte Kress, Julie Gräter, Natalie Lumm, Melina Oesterle, Franka Schott, Elena Lanzner und Melanie Schneider.