Hart erkämpfte Auswärtspunkte

Frauen 1 (VL): HSG Hohenlohe – SG Weinstadt 26:27 (12:12)

Am vergangenen Samstag stand für die Frauen 1 aus Weinstadt das letzte Auswärtsspiel der Saison gegen die HSG Hohenlohe an.

Die Weinstädterinnen starteten etwas holprig in die Partie. Aufgrund der offensiven Abwehr der Gastgeberinnen, hieß es den Ball mit Druck durchzuspielen und viel ins 1-gegen-1 zu gehen. Die Abwehr der Frauen 1 stand kompakt und es war kaum ein Durchkommen für die Damen der HSG möglich. Durch einige Ballverluste und unkonzentrierte Abschlüsse im Angriff der SG-Frauen konnten die Hausherrinnen relativ einfach mithalten. Die Partie war immer auf Augenhöhe, kein Team konnte sich absetzen. So ging es mit einem Stand von 12:12 in die Halbzeit.

Den besseren Start in die zweite Hälfte hatte die Heimmannschaft aus Hohenlohe. Die Weinstädterinnen berappelten sich jedoch schnell wieder und gingen in der 37. Minute in Führung. Im Angriff fiel es den Mädels aus Weinstadt noch gelegentlich schwer eine Lösung gegen die offensive Abwehr der Gegnerinnen zu finden. Durch individuelle Fehler auf beiden Seiten und starken Torhüterleistungen konnte sich keines der beiden Teams wirklich deutlich absetzen. In der 57. Minute stand es 24:26 für die SG Weinstadt. Doch die Hausherrinnen wollten sich nicht so einfach geschlagen geben und gaben bis zur letzten Sekunde alles, um die Punkte in Hohenlohe zu behalten.
Am Ende setzten sich jedoch die SG-Mädels durch und die kämpferische Leistung der Weinstädterinnen wurde belohnt, womit das Team sein letztes Auswärtsspiel verdient mit 26:27 für sich entscheiden konnte.

Mit großer Motivation geht es dann nächste Woche Samstag am 27.04.2024 in die Beutelsbacher Halle, um dort die letzten zwei Punkte der Saison zu holen und damit die Runde auf dem 4. Platz beenden zu können.

Es spielten: Koch, Weißer (beide im Tor), Feil (4), Krebs, Benzinger (4), Franke (7/4), Weller (2), Hertkorn (1), Berkhemer (2/2), Widmayer (4), Böttcher (2), Aller (1)

Bericht: Krebs & Weller