M2 (BL): SG Weinstadt 2 – HC Winnenden 22:26 (10:08)

Die 14 Spiele andauernde Siegesserie der Männer 2 ist am Samstagabend gerissen. Ausgerechnet zu Hause verlor die SG gegen einen starken HC Winnenden mit 22:26.

Aufgrund der Niederlage des Tabellennachbarn aus Fellbach bleiben die Weinstädter aber dennoch mit sieben Punkten Vorsprung Spitzenreiter der Bezirksliga.

Die SG startete gut in die Partie. Nach Treffern von Louis und Baireuther führte Weinstadt nach vier gespielten Minuten mit 3:0. In der Folge bot sich den Zuschauern die erwartete „Abwehrschlacht“ der beiden besten Abwehrreihen der Liga. Die Chancen die sich den Weinstädtern dennoch boten wurden jedoch ungewohnt schlecht verwertet, sodass sich die SG nicht weiter absetzen konnte. Zudem ließ man sich vorne viel zu häufig in 1 gegen 1 – Situationen verwickeln. Über ein 6:4 (16′) gingen die beiden Mannschaften beim Stand von 10:8 in die Halbzeit.

Weinstadt kam nun hellwach aus der Kabine und zog, auch bedingt durch eine Überzahlsituation, innerhalb von weniger als zwei Minuten nach Treffern von Klöpfer auf 12:8 davon. Wer von den in der Beutelsbacher Halle zahlreich anwesenden Zuschauern dachte, dass diese Phase der SG die nötige Sicherheit im Angriffsspiel geben würde, hatte sich jedoch geirrt. So konnten die Gäste aus Winnenden in der 43. Spielminute erstmals den Ausgleich erzielen. Da nun auch die Abwehr der Weinstädter Schwächen zeigte und teilweise nicht im Verbund agierte, setzten sich die Gäste auf 16:19 (50′) ab. Weinstadt versuchte den Rückstand über den siebten Feldspieler noch zu egalisieren, sie hatten den starken Winnendern jedoch nichts mehr entgegenzusetzen. Vor allem die Angriffsleistung war dafür an diesem Abend einfach zu schwach. Am Ende siegte der HC Winnenden verdient mit 22:26 beim Ligaprimus.

Es spielten: Klass, Oesterle; Scheday, Klöpfer (5), Tschirley (1/1), Louis (4), Freidel, Dobric (5), Stoeß, Boland (2), Rühle (4/1), Baireuther (1), Köhn, Sigle

Der Grande Reserva bietet sich nun in einer dreiwöchigen Pause die Möglichkeit neue Kräfte für den anstehenden Saisonendspurt zu tanken. Am 07.03.2020, 20:00 Uhr trifft das Team dann auswärts auf den TV Obertürkheim, der sich an diesem Wochenende überraschend gegen den Tabellenzweiten aus Fellbach durchsetzen konnte und der SG damit Schützenhilfe bot. Die SG ist hochmotiviert, wieder auf die Siegerstraße einzubiegen und freut sich dabei auf Eure Unterstützung!