Im Finale des Bezirkspokals spielte Robin Lidle noch gegen seine zukünftigen Mannschaftskollegen. Foto: GSchmid

Rückraumspieler Robin Lidle wechselt zur kommenden Saison nach Weinstadt. Bereits am vergangenen Wochenende stand der Allrounder in der Beutelsbacher Halle auf dem Platz – allerdings noch im Trikot seines Heimatvereins aus Hohenacker, der mittlerweile mit dem TSV Neustadt zur SV Hohenacker-Neustadt geworden ist. Dass der 24-Jährige den Sprung aus der Bezirksliga in die Württembergliga wagt, stand schon einige Zeit vor dem Pokalfinale zwischen seiner alten und seiner neuen Mannschaft fest.

Sportlicher Leiter Patrick Sayer ist überzeugt vom Neuzugang, der auch schon mehrere Jahre in der Landesliga gespielt hat: „Mit Robin gewinnen wir einen Spieler der mit seiner Vielseitigkeit eine wichtige Rolle in unserer Kaderplanung spielt. Die Verletzungen von Lukas Volz, Sebastian Striebich und Marcel Meyer machen uns die Kaderplanung für unsere erste Saison in der Württembergliga nicht ganz leicht. Daher war es unser Wunsch uns im Rückraum breiter aufzustellen.“ Dazu passe es gut, dass sich Robin Lidle den Sprung in eine höhere Spielklasse als Ziel gesetzt hat. „Dass er hierzu alle Qualitäten mitbringt, ist mir nicht erst seit dieser Saison klar, weshalb ich mich freue, dass er zur neuen Saison zu unserem Kader dazustößt“, so Sayer.

„Ich freue mich auf die Jungs, die Fans und die neue Saison“

Lidle, der auch schon für den TV Bittenfeld aktiv war und mit einigen Spielern aus dem Weinstädter Kader zusammengespielt hat, freut sich auf die neue Herausforderung: „Weinstadt hat sich in den letzten Jahren beeindruckend entwickelt und ich bin froh darüber, daran Teil haben zu dürfen. Ich freue mich auf die Jungs, die Fans und die neue Saison. Ich denke wir werden sehr viel Spaß zusammen haben und hoffe, dass wir gemeinsam unsere Ziele erreichen.“

GESCHÄFTSSTELLE

SG Weinstadt Handball
Werkstraße 25
71384 Weinstadt

© Copyright – SG Weinstadt Handball | Offizielle Homepage