Sascha Wilhelm war in Mundelsheim äußerst treffsicher. Archivfoto: GSSportfoto

Männer Landesliga: TV Mundelsheim – SG Weinstadt 28:32 (17:14)
Knapp ein Monat ist vergangen, seit sich die SG Weinstadt in Ditzingen den Meistertitel in der Landesliga gesichert hat. Wer danach einen Spannungsabfall erwartet hat, sieht sich getäuscht: Die Mannschaft des Trainergespanns Manuel Mühlpointner und Jochen Klingler hat seither alle Spiele gewonnen.

Auch beim ambitionierten TV Mundelsheim, der freilich eine enttäuschende Saison spielt, gaben sich die Weinstädter keine Blöße. Sie entschieden ein Spiel, das lange Zeit auf Augenhöhe geführt worden war, in der zweiten Halbzeit klar für sich. Das lag zum einen an einer Steigerung der Abwehr und am starken Torhüter Tristan Schwegler in den zweiten 30 Minuten, zum anderen auch an der Treffsicherheit Sascha Wilhelms vom Siebenmeterstrich: sieben Treffer bei sieben Versuchen sprechen für sich. Und auch Youngster Marcel Scheday konnte sich erneut auszeichnen – im gelangen zwei Treffer.

Am kommenden Sonntag misst sich Weinstadt im letzten Heimspiel der Meistersaison mit dem Zweitplatzierten TV Oeffingen – und hat sich fest vorgenommen, die Runde mit nur drei Minuspunkten zu beenden.

SG Weinstadt: Schwegler, Gantner; Reber, Wilhelm (9/7), Künkele, Meyer (5), Scheday (2), Lederer (1), Tutsch (3), Köhn, Dobric (6), Stäudle (6).

GESCHÄFTSSTELLE

SG Weinstadt Handball
Werkstraße 25
71384 Weinstadt

© Copyright – SG Weinstadt Handball | Offizielle Homepage