MC2 (KLA): HSG Oberer Neckar – SG Weinstadt 2 22:22 (10:15)

Die weinstädter C2-Jungs fuhren erneut am frühen Samstagmorgen zum nächsten Rundenspiel gegen die HSG Oberer Neckar. Da wie schon eine Woche zuvor um 11.00 Uhr angepfiffen wurde, musste man wiederholt früh aufstehen und sich um diese Zeit auf ein durchaus wichtiges Spiel konzentrieren. Unglücklicherweise war das Team für das heutige Spiel extrem geschwächt, da unser Torhüter Basti kurzfristig aufgrund von Krankheit ausfiel. In diesem Zusammenhang auch noch ein ganz großes Dankeschön an Max, der sich bereiterklärte, die Torhüterposition zu übernehmen.
Die Jungs der SGW starteten gewohnt stark und motiviert in die erste Hälfte, sodass man sich schon in den ersten 13 Minuten einen Stand von 4:9 herausarbeiten konnte. Doch durch eine Auszeit der Gastgeber wachten diese so langsam auf und überspielten die weinstädter Abwehr immer wieder mit einfachen Doppelpässen und 1-gegen1-Aktionen. So ging man mit einem immer noch relativ deutlichen 10:15 in die Halbzeitpause. Nichtsdestotrotz wollte man das Spiel weiterhin nicht auf die leichte Schulter nehmen,  um schlussendlich einen deutlichen Sieg mit nach Hause nehmen zu können. Leider trat genau das Gegenteil dieses Plans ein, da die SGW-Jungs wie ausgewechselt aus der Kabine kamen. Innerhalb weniger Minuten gab man fast den gesamten vorher erarbeiteten Vorsprung wieder aus der Hand. Vor allem das weinstädter Abwehrspiel funktionierte auf einen Schlag überhaupt nicht mehr und auch im Angriff vergab man einige klare Torchancen. In der 38. Minute mussten die Jungs dann zum ersten Mal, seit dem Stand von 2:1 ganz zu Beginn, die Führung aus der Hand geben. Dies lag aber nicht nur am spielerischen Pech, sondern größtenteils an der mentalen Einstellung der Jungs. Kurz vor Spielende hält unser Ersatzkeeper dann im wahrsten Sinne des Wortes seinen Kopf für das gesamte Team hin und köpft einen Torschuss der HSG Oberer Neckar buchstäblich aus dem Netz. Damit packte die Jungs doch nochmals der Ehrgeiz und man konnte schlussendlich den wichtigen abschließenden Ausgleichstreffer erzielen.
Alles in allem verliert man hier zwar einen eingeplanten Punkt, allerdings muss man am Ende froh sein, dass es noch zu einem Unentschieden reicht.
Für die SGW…
…spielten: Max A. (Tor), Benedek, Rajiv (1), Micha (4/1), Christian C., Julius (1), Moritz, Niklas (5/1), Tim W. (1), Tim M. (1), Christian M. (1), Lukas K. (2) und Maik (6)
…feuerte an: Maxi M.