SG Weinstadt – HSG CaMüMax 8:4, SG Weinstadt – TV Stetten 7:11, SG Weinstadt – HBI WeilimDorf Feuerbach 2 8:2

Mit großen Ambitionen zum Bezirksspielfest in Winnenden angereist, musste die männliche D1 völlig überraschend bereits nach der Vorrunde wieder abreisen.

Steckte da noch zu viel Deutschland in den Köpfen? Nach einem guten Start gegen CaMüMax, welche noch aus der Quali bekannt waren (da war es ein enges Spiel) war man sich sicher auch die nächsten Spiele erfolgreich gestalten zu können. Doch gegen Stetten stand plötzlich eine komplett andere Mannschaft auf dem Platz. War die Pause zwischen dem erfolgreichen ersten Spiel und nun dem zweiten evtl. zu lang? Völlig lethargisch und ohne Siegeswillen schlichen die Jungs über den Platz und machten es dem Gegner recht einfach. So ging diese Spiel völlig verdient, wenn auch überraschend, verloren.

Im dritten Spiel war dann Wiedergutmachung angesagt. Aber auch hier war die Gier, den unterlegenen Gegner abzuschießen nicht spürbar. Da CaMüMax wiederum überraschend Stetten schlagen konnte waren am Ende 3 Mannschaften Punktgleich (4:2 Punkte). Und unseren Jungs fehlten am Ende 2 Tore ggü. Stetten und CaMüMaX.

Gespannt war man nun noch auf die Auswertung der Leichtathletikübungen, welche ebenfalls mit in die Wertung kamen. Aber auch hier reichte es anscheinend nicht (äußerst fragwürdig) um noch einen Platz gut zu machen.

So mussten die SG-Jungs völlig überraschend bereits nach der Vorrunde wieder abreisen.

Jungs, das biegen wir in Sontheim wieder gerade!!

SG Weinstadt: Benedikt, Ole, Niklas, Nicolai, Lukas, Maximilian, Leo, Pascalis, Jonas, Nils und Simon aus der E1