mit 13 Spielerinnen gemischt aus C2+C3 fuhren wir am frühen Samstag morgen nach Owen.  Ohne die Stammtorhüterin, aber mit einer hochmotivierten Luna im Tor traten wir gegen die HABO Bottwar im ersten Spiel an. Die Mannschaft an sich war gar nicht so stark, aber an der hervorragenden Torhüterin bissen sich die Mädels die Zähne aus. Luna machte ihre Sache gut, war ja ihr erster Einsatz als Torhüterin, aber sie konnte die platzierten Würfe meistens nicht halten. So verloren wir mir 3:8. Da Wolfschlugen abgesagt hatte mussten wir fast 2 Stunden warten bis zum nächsten Spiel gegen die TSG Reutlingen. Unsere Ex-Torhüterin Helen wollte es nochmal wissen, und ging in der zweiten Halbzeit ins Tor. Sie hielt auch einige Bälle und wir gewannen, auch durch schöne Tore unserer Spielerinnen mit 7:3. Im letzten Spiel gegen den VFL Kirchheim lief es anfangs sehr gut und wir gingen sogar in Führung. Da aber nur der 1. der Gruppe weiterkommt und alle spielen wollten, wechselten wir munter durch, wobei der Spielfluss leider ins stocken geriet und die Kirchheimerinnen aufholen konnten und letztendlich das Spiel mit 9:6 gewannen. Schade, wäre mehr drin gewesen.

Doch letztendlich ging es doch um den Spaßfaktor und man konnte gute Ansätze beobachten, die wir in der Runde festigen möchten.

Es spielten: Luna(Tor), Nicole, Helen, Karo, Alex, Lissy, Bene, Eileen, Marit, Maren, Ronja, Julia B. und Julia D.

GESCHÄFTSSTELLE

SG Weinstadt Handball
Werkstraße 25
71384 Weinstadt

© Copyright – SG Weinstadt Handball | Offizielle Homepage