Wichtige Informationen zum Trainings- und Wettkampfbetrieb

Wichtige Informationen zum Trainings- und Wettkampfbetrieb


Mit Gültigkeit vom 24.11.2021 wurde die Corona-Verordnung des Landes Baden-Württemberg fortgeschrieben. Neben der Basisstufe und der Warnstufe wurde die Alarmstufe in Stufe I und Stufe II aufgeteilt. Seit 24.11.2021 befinden wir uns in ganz Baden-Württemberg in der Alarmstufe II.

Die aktuellen Corona-Verordnungen des Landes Baden-Württemberg finden Sie hier:
https://www.baden-wuerttemberg.de/de/service/aktuelle-infos-zu-corona/aktuelle-corona-verordnung-des-landes-baden-wuerttemberg/


Damit gelten ab sofort auch in den Weinstädter Sporthallen folgende Regelungen:

  1. Nicht geimpfte oder nicht genesene Personen dürfen nicht mehr an einer Sportveranstaltung (Training oder Spielbetrieb) in geschlossenen Räumen teilnehmen – sowohl als Teilnehmer:in (Sportler:in, Schiedsrichter:in, Trainer:in, Helfer:in) als auch als Zuschauer:in. Für Teilnehmer:innen gilt weiterhin die 2G-Regelung. Eventuelle Ausnahmen sind in der Corona-Verordnung Sport geregelt. Diese ist aktuell noch nicht veröffentlicht. Somit gilt die allgemeine Corona-Verordnung des Landes Baden-Württemberg sowie die hierin festgeschriebenen grundsätzlichen Ausnahmeregelungen (z.B. für Schüler:innen bis 17 Jahre)
  2. Für Zuschauer:innen gilt zudem die 2G+-Regel, d.h. geimpfte und genesene Personen müssen zudem ein tagesaktuelles (= nicht älter als 24 Stunden) negatives Schnelltestergebnis vorweisen. Der Veranstalter ist verpflichtet den Nachweis auch technisch zu prüfen: Die Angaben sind mit einem amtlichen Ausweisdokument abzugleichen. Genesenen- und Impfnachweise müssen elektronisch, etwa mit der CoVPassCheck-App geprüft werden.
  3. Es gilt eine Auslastungsgrenze von max. 50% der zugelassenen Personenzahl. (Die zugelassene Personenzahl wird momentan noch ermittelt)

25.11.2021
Roland Klass
Hygieneverantwortlicher