Frauen Landesliga: Die dreiwöchigen Spielpause aus Sicht der Weinstädterinnen ist vorbei. Es ist wieder Zeit in die Handballschuhe zu schlüpfen, um 60 Minuten lang ein Handballmatch zu bestreiten. Dafür reisen unsere Frauen 1 am Samstag, 30.11. zum Ligakonkurrenten der HSG Kochertürn/Stein. Die Fahrt führt uns in die Helmbundhalle in Neuenstadt, wo die Partie um 20Uhr angepfiffen wird.

Kochertürn/Stein musste in der letzten Saison den Abstieg, mit einem deutlichen Abstand von 11 Zählern zum Vorletzten, aus der Württembergliga hinnehmen. In der Landesliga war die HSG bisher auch nicht erfolgreich. Zu Beginn der Saison setzte es zwei hohe Niederlagen. Danach schien sich die Mannschaft langsam zu fangen, die Ergebnisse wurden trotz Niederlagen eng gestaltet und gegen die HSG Lauffen-Neipperg kam dann der erste Saisonsieg. Allerdings mussten die HSG Damen letzte Woche sich wieder sehr deutlich geschlagen geben. Nach 8 gespielten Spielen bedeutet dies 2:14 für das Punktekonto der Gastgeber.

Weinstadt kommt mit Kantersieg im Gepäck


Die Weinstädterinnen haben vor drei Wochen in heimischer Halle den Knoten platzen lassen. Ein deutlicher und nie gefährdeter Sieg ließ alle wieder aufatmen. Mit diesem positiven Gefühl verabschiedeten sich die SG Frauen in eine kleine Pause, in der man wieder zu Kräften kommen und sich um die Athletik kümmern konnte. Mit ein paar neuen spielerischen Akzenten bereitet sich die Mannschaft bestmöglich auf den kommenden Gegner vor. Einfach wird es allerdings nicht werden. Der Saisonverlauf des Gegners macht ihn schwer einschätzbar. Für unsere Mädels aus dem Remstal heißt es nun die Leistung aus dem letzten Spiel wieder abzurufen und mit Vertrauen in die eigenen Stärken zu spielen. Wenn wir so auftreten, dann kann diese Mannschaft auch in der Ferne punkten.

© Copyright – SG Weinstadt Handball | Offizielle Homepage