Frauen Landesliga: SV Kornwestheim – SG Weinstadt 33:25 (14:8)

Nach einer guten und intensiven Trainingswoche ging es für unsere Weinstädter Frauen motiviert zum Auswärtsspiel nach Kornwestheim. Allen war bewusst, dass es kein leichtes Spiel werden würde, doch wenn die Mannschaft ihr Potenzial ausschöpft, ist auch hier eine Überraschung möglich.

In der Anfangsphase kamen unsere Frauen schwer ins Spiel und lagen durch das schnelle Konterspiel der Kornwestheimer Frauen und Unachtsamkeiten der Abwehr mit 6:1 hinten. Nach einer schnellen Auszeit und einer Ansprache kamen die Weinstädterinnen besser ins Spiel und kämpften sich Tor um Tor ran. So stand es in der 13 Minute nur noch 7:5 für Kornwestheim. Doch dann häuften sich wieder die technischen Fehler und Fehlwürfe der Weinstädterinnen und es ging 14:8 in die Halbzeit.

In der Kabinenansprache wurde nochmal daran appelliert, das zu spielen, was trainiert wurde und die Fehler zu minimieren. Doch wiedermal verpasste man die Chance gut in die zweite Halbzeit zu starten und somit zog Kornwestheim bis zur 40 Minute auf 20:11 davon. Durch das Spielen mit zwei Kreisläuferinnen im Angriff versuchten die Weinstädterinnen besser ins Spiel zu kommen. Doch eins um andere Mal scheiterten die Frauen an der gut aufgelegten Kornwestheimer Torhüterin. Auch die Abwehr schaffte es in der zweiten Halbzeit nicht kompakt zu stehen und so gab es keine Chance zum Aufholen. Mit einem Endstand von 33:24 trennten sich die beiden Mannschaften.

Wir bedanken uns bei den mitgereisten Fans und hoffen, dass sie uns auch beim nächsten Spiel am 2. November um 17:45 Uhr gegen den SV Leonberg/Eltingen in Leonberg unterstützen. Bis dahin heißt es für uns Kopf hoch, weiter fleißig trainieren und volle Konzentration.


Es spielten: Koch, Hahn (Tor), Franke(6), Holzmann(1), Willig(1), Hasametaj(1), Hermann(3), Haselwander(1), Wilhelm(2), Berkhemer(3), Hauser(2/1), Pugliese(1), Mehmeti(1), Philipp.

© Copyright – SG Weinstadt Handball | Offizielle Homepage