SG Weinstadt 2 : SC Korb 20:19

Nachdem das Jahr 2019 für die Männer 2 der SG Weinstadt bislang nur einen mageren Punkt brachte, gelang es dem Team vor heimischer Kulisse gegen den Nachbar aus Korb nun endlich einen Sieg zu feiern und das letzte Heimspiel der Saison erfolgreich zu beenden. Bis dahin war es jedoch ein mühsamer Weg, wobei sich die SG das Leben wieder einmal selbst schwer machte und zu viele freie Chancen ungenutzt lies. So konnte beispielsweise kein 7m-Strafwurf im Gästegehäuse untergebracht werden und auch klarste Gelegenheiten vom Kreis oder im Gegenstoß wurden durch den Korber Schlussmann reihenweise vereitelt. Zum Glück funktionierte die Defensive der Weinstädter von Beginn an und auch Klaas im Tor konnte sich mehrfach auszeichnen. Folglich entwickelte sich eine torarme Partie in der die SG zwar spielerische Vorteile hatte, den Gast aber immer am Leben lies. Und so kam es dazu, dass Korb in der 59. Minute den Anschlusstreffer erzielte und Weinstadt nochmal Gefahr lief, den Sieg aus der Hand zu geben. Allerdings gelang es der Truppe den Ball lange genug in den eigenen Reihen zu halten, sodass Korb keine Chance zum Ausgleichstreffer mehr bekam.  Unterm Strich war es sicher kein Handballleckerbissen, durch den doppelten Punktegewinn zog man jedoch in der Tabelle wieder an Korb vorbei, was mit Blick auf die gesamte Saison sicher verdient ist. Am Sonntag steht nun mit der Partie bei der MTV Stuttgart das letzte Spiel vor der Tür. Hier will man noch mal zeigen, dass man dieses Jahr einen Schritt nach vorn gemacht hat und auch in der Lage ist, auswärts zu punkten.

© Copyright – SG Weinstadt Handball | Offizielle Homepage