Spiel gegen Tabellenführer leider verloren

wBKLA SV Remshalden3 – SG Weinstadt 2 22:13(13:7)

Mit 10 Spielerinnen(annähernd vollzählig) fuhren wir am Sonntag morgen um 8.45 Uhr nach Remshalden zum Tabellenführer. Die Gastgeber traten ohne offiziellen Torwart aber mit zwei Ex-SG-Spielerinnen aus der C-Jugend im Tor an. Leider brauchten die Mädels wieder ihre 15 Minuten um ins Spiel zu finden und lagen nach anfänglichem Ausgleich nach der Hälfte der 1.Halbzeit mit 10:3 zurück.
Diesen Rückstand konnten sie, auch den vielen Abspielfehlern und der nicht konsequenten Abwehr geschuldet, nicht mehr aufholen.
In der zweiten Hälfte stand die Abwehr besser und die Remshaldenerinnen konnten nicht mehr so oft zum Abschluss kommen, doch die Niederlage war nicht mehr abzuwenden.
Schade, wäre mehr drin gewesen.
Aber Kopf hoch Mädels, das nächste Spiel gewinnen wir!

Es spielten: Lena(Tor), Maxine(1), Danielle(9), Leonie, Lissy(2), Weronika, Eileen(1), Bene, Luna und Julia

Gutes Spiel – trotzdem leider verloren

wBKLA SG Weinstadt 2 – TV Obertürkheim 12:16 (8:8)

Krankheitsgeschwächt mussten die Mädels der wB2 zu Hause gegen Obertürkheim ohne Auswechselspieler antreten.

Die ersten vier Minuten brauchten die Gastgeberinnen, bis sie sich auf die Gegnerinnen eingestellt hatten. Leider lagen sie da schon mit drei Toren zurück. Doch dann starteten sie eine Aufholjagd und in der 13.Minute stand es plötzlich unentschieden. Bis zur Halbzeit konnten sie sogar zweimal in Führung gehen. Die Abwehr stand sehr gut und auch im Angriff konnte der eine oder andere Treffer gelandet werden.

Mit einem 8:8 unentschieden gingen sie in die Pause und wir rechneten uns reale Chancen auf einen Sieg in der zweiten Halbzeit aus.

In der zweiten Hälfte ging es munter hin und her und die Weinstädter Mädels konnten noch dreimal in Führung gehen.

Dann ab der 35.Spielminute hatten sie einfach keine Kraft mehr und die Gäste konnten Tor um Tor aufholen. Bene wurde dann noch am Kopf getroffen und konnte die letzten 3 Minuten nicht mehr mitspielen.
Schade, wäre mehr drin gewesen.
Aber die Mädels haben zum ersten Mal richtig als Mannschaft zusammen gespielt und gekämpft.
Die Trainer und die Eltern sind sehr stolz auf euch.
Macht weiter so!!

Es spielten: Lena(Tor), Danielle(7), Jacqueline(3), Maxine, Luna(2), Lissy und Bene

Deutlicher Heimsieg

wB-KLA SG Weinstadt 2 – SG Heumaden-Sillenbuch  25:4(16:1)

Mit einer vollen Bank dank der wC1 traten wir am Samstag gegen die Mädels der SG Heumaden-Sillenbuch an.  Die Gegnerinnen waren gerade spielfähig mit 7 Spielerinnen. Weiterlesen

Deutliche Auswärtsniederlage in Welzheim

wBKLA  SG Welzheim-Kaisersbach – SG Weinstadt 2  28:8(13:5)

Ohne drei Leistungsträgerinnen, darunter der Torwart, dafür mit zwei Spielerinnen aus der wC fuhren wir am frühen Sonntag morgen nach Welzheim.

Der frühen Stunde geschuldet waren die Mädels irgendwie noch nicht richtig wach und verschliefen buchstäblich die ersten 15 Minuten.

Die Gastgeberinnen dagegen waren hellwach und konnten durch unsere Abwehr, die eigentlich keine war, durchmarschieren und ein Tor nach dem anderen werfen. Danielle im Tor konnte ein paar Würfe halten, ansonsten wäre der Rückstand noch größer geworden.

Als dann Danielle auf dem Feld spielte, klappte es wesentlich besser in der Abwehr und auch die Torausbeute konnte etwas erhöht werden.

Luna im Tor machte ihre Sache auch gut, konnte aber gegen die meist freien Würfe nicht viel ausrichten und die Gastgeberinnen zogen Tor um Tor davon.

Positiv zu bemerken ist, dass sie zu keiner Zeit aufgegeben haben und ihr Bestes gegeben haben. Leider waren alle durch den großen Rückstand dermaßen verunsichert, dass die Pass- und Fang-Genauigkeit zu wünschen übrig lies.

Kopf hoch Mädels, es kann nur  besser werden! Das nächste Spiel gewinnen wir!

Danke an Lorena und Marlene fürs Aushelfen.

Es spielten: Luna(Tor und Feld(1)), Danielle(Tor und Feld(6)), Bene(1), Lissy, Julia, Weronika, Leonie, Maxine, Lorena und Marlene

 

 

 

verdienter Sieg mit Mixmannschaft

wB2 (KL A)  SG Weinstadt 2 – HSG Oberer Neckar 2   18:16 (10:10)

wegen Verletzung und anderen außerhandballerischen Aktivitäten wären wir mit 6 Spielerinnen und ohne Torwart nicht spielfähig gewesen.

Doch aus der wB1 und wC halfen 5 Mädels aus und Danielle stellte sich ins Tor und machte ihre Sache sehr gut.

Leider verletzte sich  in den ersten Minuten Helen schwer am Fuß und musste ins Krankenhaus. Auf diesem Weg alles Gute.

Zu Anfang hatten die Mädels noch Schwierigkeiten im Zusammenspiel und in der Abwehr und lagen bis zu 4 Toren zurück. Doch dann starteten sie eine Aufholjagd und konnten zur Halbzeit mit 10:10 ausgleichen.

in der zweiten Hälfte ging es ständig hin und her, aber die Mädels kämpften bis zum Schluss und gingen erstmals in der 48.Minute in Führung. Den krönenden Abschluss machte dann in der letzen Sekunde Amelie zum Endstand von 18:16

Vielen Dank an Amelie, Larissa und Maren aus der wC und Gina und Nele aus der wB1  – ihr habt uns gerettet

Es spielten: Danielle(Tor), Julia(1), Benedikte, Jacqueline(6), Leonie, Helen, Gina(2), Nele(2), Amelie(5), Larissa(2) und Maren(2)

,

Erfolgreiche Quali der weibl. B2 in Welzheim

Bei strahlendem Sonnenschein fuhren wir am Samstag nach Welzheim um unsere Quali zu spielen.

Reichlich dezimiert durch zwei Langzeitverletzte, Krankheit, anderen sportlichen Aktivitäten außerhalb von Handball und ohne offiziellen Torwart traten wir als erstes gegen Rudersberg an. Über Torwartprobleme mussten wir uns keine Sorgen machen, denn Gina hielt hervorragend, dass was zu halten war. Das Spiel endete unentschieden (4:4), da wir unsere Chancen leider nicht alle nutzen konnten.

Nach einer kurzen Pause ging es gleich weiter, diesmal gegen Heumaden/Sillenbuch, die vermeintlich schwächste Mannschaft dieser Begegnungen. Wir führten auch bald mit 2:0 doch gegen Ende der Spielzeit konnten die Gegner noch auf 3:1 herankommen. Hätte eigentlich höher ausgehen müssen, wenn die Tore, die mit Kreis, nicht verwandelte 7M und Würfe neben das Tor gezählt hätten.

Dann hatten wir eine lange Pause bis zum letzten Spiel gegen Welzheim-Kaisersbach. Diese hatten deutlich gegen Rudersberg gewonnen, so dass die Mädels der Ehrgeiz packte, das Spiel unbedingt zu gewinnen. Und sie legten richtig los und ließen sich auch von einem kurzzeitigen Rückstand nicht beirren. Nach gut der Hälfte der Spielzeit was klar, dass sie sich den Sieg nicht mehr nehmen lassen würden. Endstand 6:4 für Weinstadt! Ein tolles Spiel, die Trainer und Fans waren begeistert. Weiter so Mädels, das macht richtig Lust auf die kommende Saison

Es spielten: Gina(Tor), Maxine, Julia, Lissy, Eileen(4), Bene, Leonie(3), Jacqueline(6)