Sponsoren-Event zum Heimspieltag am 1. April

Sponsoren-Event zum Heimspieltag am 1. April Halle Beutelsbach. Der Förderverein hat zum vorletzten Heimspiel in der Landesliga der Frauen 18:00 Uhr und Männer 20:00 Uhr gegen den TSV Schmiden, die SG Sponsoren zu eine kleinen Event eingeladen. Neben dem Handballspiel erfolgt noch eine Bewirtung durch den Förderverein im Gymnastiksaal bei der Halle

Krönung einer erfolgreichen Saison der wE1!

Letzter Spieltag in der bewährten Zusammensetzung der wE1 – letzte Chance,
noch einmal alles unter Beweis zu stellen, was wir das vergangene Jahr über dazu
gelernt haben.
Die Begegnungen waren auch heute wieder in Form eines Turniers eingeteilt.
Gleich zu Beginn trafen wir wieder einmal auf unsere alt bekannten Rivalen vom
TV Stetten. Wie immer entstand eine spannende Partie, in der der Ausgang bis
zur letzten Sekunde offen war. Durch tolle Tore und ein super Zusammenspiel
konnten wir uns den Sieg erkämpfen, doch auch Stetten hat sich überragend
geschlagen (11:10).
Nach einer längeren Pause, die wir traditionell in der örtlichen Eisdiele
verbrachten, waren unsere zweiten Gruppengegner die weit angereisten Mädels
von der Hbi Weillimdorf/Feuerbach. Durch diese Partie sollte über den Einzug ins
Finale entschieden werden. Aufgrund einiger Fehlpässe und der
Unkonzentriertheit , die sich ab und zu einschlich, war der Ausgang des
Zusammentreffens doch nicht so eindeutig, wie anfangs gedacht. Doch mit der
Zeit fanden alle in den Spielverlauf und wir konnten die Begegnung letztendlich
doch für uns entscheiden (14:11).
Mit diesem zweiten Sieg hatten wir uns also den Einzug ins Finale erkämpft, wir
spielten gegen den SV Fellbach um die ersten beiden Plätze. Wie erwartet,
dominierten unsere Weinstädterinnen gleich von Beginn an, der Sieg des letzten
Spieltags musste einfach uns gehören! Jeder gab noch einmal sein Bestes, der
Einsatz zahlte sich aus – das Ergebnis spricht mit 19:11 für sich.
Somit geht mit diesem krönenden Abschluss eine tolle Saison zu Ende, die
erbrachten Leistungen können sich wirklich sehen lassen! Wir wünschen allen
Mädels, die hoch in die D-Jugend gehen, dass ihr einfach weiter mit so viel Spaß
und Teamgeist beim Handball bleibt und allen zeigt, was ihr draufhabt!
Es spielten: Annika W., Jana, Anika, Lotte, Elena, Tara, Hannah, Lotta G.

Torfabrik weiter auf Hochtouren

mC1 (BL): VfL Waiblingen – SG Weinstadt 1 26:45 (10:23)

Auch im letzten Auswärtsspiel der laufenden Bezirksliga-Runde lieferte die C1 erneut gute Unterhaltung gegen einen abermals überforderten Gegner. Wie schon in der Vorwoche gegen Winnenden ließen die SG-Jungs über die 50 Spielminuten lediglich die Frage offen, ob es erneut einen Torrekord mit über 50 Treffern geben würde. Dazu kam es nicht, allerdings lassen die erzielten 45 Treffer dennoch auf eine ordentliche Angriffsleistung schließen. Lediglich in der Defensive luden über den gesamten Spielverlauf – sicher auch der Überlegenheit geschuldet – immer wieder individuelle Nachlässigkeiten den Gastgeber zu einfachen Treffern ein.

Die Weinstädter Torfabrik lief am Sonntag Nachmittag in der Waiblinger Stauferhalle auch ohne Tim Wernert (Sprachreise) wieder auf Hochtouren. Die SG-Jungs brauchten zwar 5 Minuten um mit der ungewohnt offensiven Abwehrvorgabe zurecht zukommen, danach entwickelte sich allerdings der erwartete Spielverlauf: Der Waiblinger Angriff wurde zu langen Pässen gezwungen, die immer wieder herausgelaufen und direkt in Gegenstöße umgewandelt wurden. Über 10:4 und 16:8 wurde beim Zwischenstand von 23:10 zum Pausentee gepfiffen.

Da die SG-Defensive noch weniger aufmerksam war als in Durchgang eins kam es im zweiten Spielabschnitt zu einem Torfestival, in dem beide Abwehrreihen selten überzeugen konnten. Zwei schön herausgespielte Kempatore waren sicherlich die Highlights in einer ansonsten sehr einseitigen Begegnung. Hälfte zwei wurde schließlich mit einem lockeren 22:16 zu Gunsten der Weinstädter entschieden, Mattis Eilers mit 10 sowie Marius Zeis mit 8 Toren traten diesmal als besonders treffsicher hervor.

Zum letzten Saisonspiel geht es am kommenden Sonntag um 15h nochmals zu Hause in der Beutelsbacher Hölle im Lokalderby gegen den TV Stetten. Hier möchten sich die SG-Jungs mit einem Sieg von den Eltern, Geschwistern und Fans verabschieden und nochmals zeigen, warum sie zurecht Vizemeister der Bezirksliga geworden sind.

SG Weinstadt: Marius Oesterle; Fabian Schäzle (3/1), Tom Winkler (1), Timo Dzeik (2), Mattis Eilers (10), Felix Pröbsting (3/1), Felix Schott (7), Marius Zeis (8), Silvan Ergican (5), Peter Stäudle (3/1), Gerrit Groß (3)

Gelungenes Saisonfinale der wD2

wD2 (KLB1)  JSG Hohen/Neust.2 – SG Weinstadt2   6 : 11

SG Weinstadt2 _ SV Fellbach2   11 : 10

Mit allen 5 wD2 Spielerinnen und 6 E-Jugendlichen startete man am Samstagmittag zum letzten Spieltag nach Schwaikheim. Mit unseren Gegnern hatte man an diesem Tag noch eine Rechnung offen. Ersatzgeschwächt verlor man noch vor 2 Wochen gegen Hohen./Neust. knapp. Diesmal drehte man gleich auf und bezwang den Gegner verdient mit  11 : 6. Jetzt waren 2 Spiele Pause angesagt und man konnte die Fellbacher beobachten. Das Trainerteam wies deshalb in der  Teambesprechung  auf die sehr offensive Deckung und das schnelle Umschaltspiel hin. Um 14.20 Uhr war es dann so weit. Im Hinspiel hatte die wD2 noch deutlich gegen die Fellbacher verloren. Und auch diesmal sah es in der 1.Hz. nicht besser aus. Die Spielerinnen befolgten zwar die Anweisungen der Trainer, aber vergasen dabei das man die Spielerinnen  nicht nur begleiten soll sondern den Ball auch rausprellen sollte. So lag das Team zur Hz. mit 4 : 8 zurück.  In der Halbzeitpause wurde dann der Fehler nochmal angesprochen. Und dann ging die Aufholjagd los. Ausgehend von einer glänzend haltenden Lara im Tor über Melli , Lotte, Hannah und all die anderen ging  jetzt die Post ab. Dem Gegner wurden die Bälle im Laufduell abgenommen und sofort das Angriffsspiel eingeleitet. So holte das Team Tor für Tor auf und 90 Sekunden vor Ende kippte das Spiel zu unseren Gunsten. Beim Schlusspfiff war die Freude groß, konnte man durch die 2 Siege  noch an der JSG Hohen./Neust. vorbeiziehen und einen tollen 4. Platz mit 12 : 12 Punkten erzielen. Dies war eine super  Leistung heute. Ein ganz besonderer Dank von uns Trainern gilt der ganzen wE-Jugend, egal ob E1,E2 oder E3, die immer bereit standen wenn man Sie brauchte und Ihren Eltern für das Verständnis. Denn ohne Sie wäre eine wD2 nicht spielfähig gewesen, was zum Saisonanfang noch anders aussah. Zum Abschluss gab es am Abend nach dem wD1 Spiel ein gemeinsames Pizzaessen mit den ,,Großen„. Aber nach all der Freude kommt es am Saisonabschluss auch zu Tränen. Marlene Dir wünschen wir viel Glück in der C-Jugend und bleib weiter am Ball. Die Anderen werden sich in der neuen Saison in der wD1 oder wD2 wiedersehen. Ich (Thomas) werde als Trainer aufhören, aber wenn es die Zeit erlaubt bin ich natürlich zu Euren Spielen da zum Anfeuern. Und bei Euren neuen Trainern seid Ihr gut aufgehoben und werdet weiter viel lernen und erfolgreich sein. Danke auch an Bea und Janine. Es war eine sehr erfolgreiche und auch spaßige Zeit mit Euch. Und an die beiden Teams der wD1 und wD2 die mir viele grauen Haare gebracht haben, aber auch viele Lachfalten, während des Training als auch bei den Spielen. DANKE EUCH ALLEN.

Es Spielten: Lara(Tor), Melli, Isabell, Marlene, Renee, Julia, Elena, Lotta, Lotte, Hannah und Anika

mB1: Mission erfüllt!

Bereits am vorletzten Spieltag konnten sich die Jungs der mB1 den Titel in der Bezirksliga sichern. Mit 30:0 Punkten steht die Mannschaft der SG Weinstadt vor dem letzten Spieltag am kommenden Sonntag gegen den EK Winnenden unerreichbar an der Tabellenspitze. Das mit großer Spannung erwartete Derby gegen den VfL Waiblingen entwickelte sich vor großer heimischer […]

Souveräner Auswärtssieg in Hohenacker

SSV Hohenacker 2 : SG Weinstadt 2   18:26 (8:11)

Mit Startschwierigkeiten gingen die Weinstädter in die Auswärtspartie in Hohenacker, wo man sich in vergangenen Spielzeiten immer schwer getan hat. Erst in der 6. Spielminute wurde der Torbann durch einen erfolgreichen Strafwurf des im gesamten Spiel treffsicheren Boland gebrochen (3:1), der schlussendlich satte 14 Treffer markierte. In der Folgezeit fand insbesondere die SG Deckung zu ihrem Spiel, setzte die Angreifer aus Hohenacker frühzeitig unter Druck und zwang diese zu schwierigen Würfen, die für Klass im SG Gehäuse ebenso kein Problem waren, wie mehrere freie Würfe von den Außenpositionen. Über eine druckvolle erste und zweite Welle kam Weinstadt zu sehenswerten Treffern und legte mit einer 3 Tore Halbzeitführung  den Grundstein für einen erfolgreichen Handballabend.

Auch im zweiten Durchgang lies sich die SG nicht von ihrer Marschrichtung abbringen. In der Abwehr machte man es den Hausherren schwer zu Treffern zu kommen, vorn nutzte man das spielerische Repertoire und die den schnellen Gegenstoß, um sich Tor für Tor abzusetzen. Eine Viertelstunde vor Ende war die Partie beim 14:21 entschieden und die Weinstädter nutzen den Vorsprung, um Spielanteile zu verteilen. Am Ende stand ein verdienter Auswärtssieg zu Buche. Ausruhen darf sich das Team auf den Erfolgen der letzten Spiele jedoch nicht. Bereits am Samstag kommt mit dem SC Korb 2 ein Team nach Weinstadt, gegen das die Zweite noch etwas gut zu machen hat. Mit der Unterstützung der Fans im Rücken und einer geschlossenen Mannschaftsleistung sind auch nächsten Samstag 16Uhr zwei ganz wichtige Punkte im Kampf um eine Top-Platzierung in der Bezirksklasse möglich.

 

Es spielten: Heck, Klass (beide Tor), Schwegler (3), Boland (14), Löser (4), Rotter (1), Zimmermann (1), Joos (1),  Paul, Finzelberg, Gildein (1), Walden,  Gröninger (1), Widmayer

Letztes Heimspiel, letztes Spiel der Saison

wD1 (BL): SG Weinstadt 1  –  VfL Waiblingen 29 : 25 (14:12) 

Das letzte Heimspiel und Rundenspiel ging gegen Waiblingen. Waiblingen hatte viele Verletzte und Kranke zu beklagen und kam so mit einer leicht geschwächten Mannschaft zu uns. In der Kabinenansprache von uns Trainern wurde darauf nochmal hingewiesen, diese Mannschaft  nicht zu unterschätzen.

Waiblingen konnte zwar nur ein mal in Führung gehen (0:1). Danach gingen wir in Führung und gaben sie auch nicht mehr her. Trotzdem war es alles im allen kein schönes Spiel von uns. In der Abwehr ging man nicht konsequent genug ran und ließ so unseren Torwart Lara etwas im Stich.

Und vorne im Angriff, war es sehr statisch und dazu kamen noch etliche Fehlpässe. Trotz alle dem, gaben sich unsere SG Mädels nie auf und kämpften sich immer wieder in die Partie zurück und zum Schluß ging dann doch der Sieg an uns. (29 :25).

Mädels es hat echt ganz viel Spaß und Freude gemacht euch zu trainieren. Wir wünschen allen Mädels die in die C- Jugend hoch gehen , alles gute macht weiter so. Und allen Mädels die in der D-Jugend bleiben und D1 werden auch ganz viel Erfolg und Spaß mit euren zwei neuen Trainern. Janine und ich freuen uns dann in der nächsten Saison auf die D2 Mädels.

Und meinem langjährigen Trainerkollegen Thomas Wunderlich wünsche ich viel Langeweile so ohne Handball. War echt ne tolle Zeit mit dir und ich hoffe wir sehen dich oft in der Halle als Fan.

Dann auch ein großes Dankeschön an alle Eltern die uns Trainer immer sehr Tatkräftig unterstützt haben. Und die Mannschaft immer angefeuert haben.

Es spielten: Lara (Tor), Kira (9), Lea G. (7), Kim (2), Katja (3), Larissa, Lea J., Franka (6), Julie (1), Melina (1)

Sieg gegen die HSG Oberer Neckar

wB (BK): HSG Oberer Neckar – SG Weinstadt 11:20 (6:8) 

In den ersten Minuten war das Spiel sehr ausgeglichen weshalb wir uns nicht sofort absetzen konnten. Doch dank einer guten Abwehr und einem schnellen Angriff konnten wir uns vermehrt Lücken erlaufen und Tore erzielen. In die Halbzeitpause ging es mit einem Spielstand von 6:8. In der zweiten Halbzeit war unser Spiel viel flüssiger und somit gewannen wir am Ende mit einem Punktestand von 11:20.

Es spielten: Janina(2), Gina, Jasmin(2), Lea, Coline(3/2), Lena(5), Danielle(4/2), Sarah, Tamara(Tor), Jana(Tor), Leonie, Birte(4), Jacqueline.

Autorin: Coline Dobbertin

Showdown um die Meisterschaft

Am Samstag den 25.03. um 18.30 Uhr kann die mB1 der SG bereits vorzeitig die Meisterschaft klar machen. Dazu muss sie im Derby gegen den VFL Waiblingen einen Sieg landen um schon vor dem letzten Spieltag uneinholbar vor Winnenden an der Tabellenspitze der Bezirksliga fest zu stehen. Hierbei freut sich die Mannschaft wieder auf eure tolle Unterstützung und eine hoffentlich volle Halle um mit euch eine erfolgreiche Saison zu krönen und mit dem Ziel Meisterschaft zu belohnen.

 

Starke Defensivleistung

M1 (LL): SG Weinstadt – SV Heilbronn 24:14 (9:8)

Souverän ist das Landesligateam der SG Weinstadt in eigener Halle seiner Favoritenrolle gegen den SV Heilbronn gerecht geworden. Zwar ging die Mannschaft von Olaf Steinke und Roland Klass ersatzgeschwächt ins Spiel, hatte aber danke einer Leistungssteigerung im zweiten Durchgang keine Probleme mit dem SV Heilbronn, der im Mittelfeld der Liga angesiedelt ist, den Abstiegsrängen aber gefährlich nahe bleibt.

Das Spiel war in Durchgang eins geprägt von der starken Defensive der Weinstädter, die sich nur deshalb nicht entscheidend absetzten, weil sie in der Offensive so viele hochkarätige Chancen ungenutzt ließen wie noch nie in dieser Saison. So betrug der Vorsprung zur Halbzeit nur ein Tor.

Die zweite Spielhälfte brachte dann rasch die Entscheidung: Chefcoach Olaf Steinke hatte in der Kabine ein schnelleres Umschaltspiel gefordert, sein Team lieferte: Bis zur 35. Minute hatte sich Weinstadt durch schnelle Gegenstöße von 9:8 auf 13:8 abgesetzt, die Partie war entschieden – auch wenn Weinstadt weiterhin erschreckend viele Großchancen versiebte.

Große Freude am Handball bereitete den Fans allerdings Torhüter Tristan Schwegler, der nicht nur die vielen Verzweiflungswürfe der Gäste aus dem Rückraum ohne Probleme entschärfte, sondern mit großartigen Paraden zur Stelle war, wenn die Gäste doch einmal eine Lücke in der Abwehr der Weinstädter ausgemacht hatten.

SG Weinstadt: Schwegler, Zoletic, Klöpfer (7), Wilhelm (6/3), Louis (1), Rühle (2), Lederer (5), Baireuther, Köhn (1), Tschirley (1).