SV Stgt.-Kickers – SG Weinstadt 2

SG Weinstadt 2 – SG Schorndorf

SG Weinstadt 2 – TV Stetten

SV Hohenacker-Neustadt – SG Weinstadt 2

Früh am Morgen 8.00 Uhr traf sich die weibl. D2 um nach Winterbach zur Quali zu fahren. Um 9.20 Uhr ging dann unser erstes Spiel gegen SV Stgt.-Kickers los. Die Mädels waren sehr nervös und in den ersten 5 Minuten war alles dabei, von Passfehler im Angriff und fehlendes Selbstvertrauen auf´s Tor zu schießen bis zu in der Abwehr zuzuschauen was der Gegner macht. Doch danach ging ein Ruck durch die Mannschaft und plötzlich spielten sie einen schönen Handball,  bewegten sich gut im Angriff und fanden ihre Lücken um auf´s Tor zu schießen. Die Abwehr wurde auch immer besser und man gewann den ein oder anderen Ball. So gewann man das Spiel verdient mit 4 : 1.

Unser zweites Spiel ging gegen die Mannschaft von SG Schorndorf. Diese war die einzig Mannschaft die wir vom letzten Jahr kannten und rechneten uns da auch gute Chancen aus zu gewinnen. Unsere Mädels spielten gut mit und knüpften an die Leistung vom ersten Spiel an. Doch hatte Schorndorf erst das bessere Glück Tore zu schießen. So mussten unsere D2 Mädels einen 3 Tore Rückstand aufholen. Dies gelang auch deswegen so gut , weil die D2 Mädels sich nie aufgaben und an sich geglaubt hatten und um jeden Ball gekämpften. Zudem hatte der  Schiri unseren Gegnern die zu defensive Abwehr abgepfiffen und wodurch wir mit einem 7 Meter zum 2:3 aufholen konnten. Ab da war es ein Kopf an Kopf Rennen. Doch durch diesen Kampfwillen kamen wir zu guten Torchancen und glichen so verdient zum 3:3 aus. Jetzt wurde es zu einem waren Krimi. Dank unserer Emma im Tor gelang es Schorndorf nicht ein Tor zu schießen. 30 Sekunden vor Schluß schossen wir das Führungstor 4:3. Schorndorf hatte noch 20 Sek. Zeit das Ausgleichstor zu schießen. Unsere SG Mädels kämpften bis zum umfallen , das da nichts mehr passieren konnte. Doch mit dem Schlußpfiff bekam Schorndorf noch ein Freiwurf zugesprochen. Unsere Nerven lagen blank, aber dieser ging weit über unser Tor drüber und so war unser zweiter Sieg in der Tasche.

Das dritte Spiel ging dann gegen unseren Nachbar TV Stetten. Hier wusste man eigentlich im Vorraus, daß wir gegen diese starke Mannschaft nur versuchen konnten dieser so weit wie möglich Paroli zu bieten. Unsere SG Mädels kämpften wie bei den ersten zwei Spielen um jeden Ball, doch konnte man nicht alle von Emma fern halten. Aber trotz einer klaren Niederlage war es es eine vorbildliche Leistung.

Nach einem Spiel Pause ging es dann gegen die zweitstärkste Mannschaft in dieser Gruppe, SV Hohenacker-Neustadt 1. Mit der Leistung welche die SG Mädels die ersten drei Spiele abgeliefert hatten, rechneten wir Trainer uns eine kleine Chance aus gegen diese Mannschaft vielleicht auch zu gewinnen. Doch bei unseren Mädels war sichtlich der Akku leer. Man sah ihnen ihren Willen an, doch ihre Beine und die Konzentration wollte nicht mehr mitmachen. Deswegen verlor man dieses Spiel recht deutlich.

Wir gratulieren der Smilla Dlapal, die von den dortigen Sichter zum Talentjadeteam eingeladen wurde. Und unsere Emilia die es fast ins Auswahlteam geschafft hätte.

Mädels das war echt eine tolle Leistung ,  ihr könnt allesamt stolz auf euch sein.

Es spielten: Lotta G. ( Co.-Trainerin), Emma (Tor), Anna, Peggy, Joelle, Zoe, Emilia, Smilla, Tara, Chiara, Luisa A., Luisa K.