Eine besondere Woche hatten die Mädels der wD bis heute Nachmittag erlebt. Zunächst hatten die Nachwuchshandballerinnen aus Weinstadt am Mittwoch im WILD KIDZ Camp die TVB Profis Bobby Schagen sowie Jonas Maier (Tor) zu Gast. Am Sonntag stand dann das Einlaufen der Mädels mit den Profis des TVB Stuttgart auf dem Programm.

Der Vertreter der Kreissparkasse Martin Gabler erläuterte kurz die Hintergünde dieses Kids-Trainings-Camps. Als Sponsor des TVB ermöglicht die KSK Jugendspielern im Bezirk die Handballprofis der „Biddafelder“ hautnah zu erleben. Bobby Schagen bestritt bisher 50 Länderspiele für die niederländische Nationalmannschaft, in denen er 137 Tore erzielte. Jonas Maier wurde mit der deutschen Juniorennationalmannschaft U18 als auch U-20-Europameister (2012/2014). Zwei Profis zum Anfassen, die Aufregung war dementsprechend groß bei den Mädels.

Den Trainingsschwerpunkt Fangen, Passen und Werfen übernahm hauptsächlich Rechtsaußen Bobby. Am Ende der Trainingseinheit durfte natürlich die Ermittlung der „Siebenmeterkönigin“ gegen Jonas nicht fehlen. Eine rundum gelungene Trainingseinheit mit zweien der Wild Boys endete nach eineinhalb Stunden mit einer Autogrammrunde. Toll war es !

Am Sonntag waren wir dann eingeladen zum Einlaufen beim Spiel des TVB gegen die Mannschaft vom TBV Lemgo. Empfangen wurden wir von Bernd Hoffmann, einem der zahlreichen Helfer beim TVB. Bernd erklärte uns erstmal den Ablauf und schickte uns dann zum Umziehen. Aufregend war es schon als die Spieler dann aus der Kabine kamen, jede von den Mädels sich einen Spieler schnappte und los ging es auf die Platte. Das Spiel fand ja vor über 2000 Zuschauern statt und wurde live im PayTV gezeigt.

Nach dem ersten Tor für die Heimmannschaft empfing uns dann noch Johnny Blue zum Fototermin an der Sponsorenwand. Dann halte es wieder aus der Halle „Traum von Amsterdam. Der die Hoffnung nahm“ und wir wussten: Bobby hatte ein Tor geworfen.

Auch Jonas zeigte Akzente und spielte eine gute Party gegen seine ehemaligen Mannschaftskollegen aus dem nordrhein-westfälischen Landesteil Lippe. Am Ende reichte es dem TVB aber leider nicht die Punkte in der Scharrena zu behalten. Man verlor knapp mit 27:28.

Ein Dankeschön geht an die Sponsoren KSK und AOK, die diese Veranstaltungen ermöglicht haben! Herzlichen Dank hierzu !