Einen tollen Start in die Vorbereitung zur im Mai stattfindenden Bezirksquali legte die neu formierte wD1 Mannschaft am Sonntag beim ALWA Cup in Großsachsenheim hin. Gleich im ersten Spiel gegen die Mannschaft der JSG HABO 2 legten die Mädels los wie die Feuerwehr und bereits nach wenigen Minuten stand schon ein 8:0 auf der Anzeigetafel. Durch tolle Einzelaktionen aber auch durch clevere Anspiele an den Kreis und an die Außenspielerinnen konnte die SG-Führung weiter ausgebaut werden. Die körperlich schwächere 2. Mannschaft der JSG HABO konnte dem schnellen Spiel der Mädels aus Weinstadt kaum Widerstand leisten und so wurde das erste Spiel deutlich mit 21:1 gewonnen. Erfreulich ist, dass sich der junge Jahrgang 2007 sehr gut in das Spiel der „Älteren“ integriert hat. Als ob Sie schon immer zusammengespielt hätten…

Nach einem Spiel Pause ging es dann gegen die 1. Mannschaft aus dem Bottwartal und unsere Mädels merkten gleich, dass ihnen hier ein Gegner auf Augenhöhe gegenüberstand. In den ersten Minuten hatten wir dann schon so das ein oder andere Problemchen mit den flinken HABO-Mädels. Sie schafften es immer wieder durch schnelles Tempospiel und gekonnten 1 gegen 1 Situationen die SG Abwehr zu knacken. Dies resultierte in einer zwischenzeitlichen zwei Tore Führung für die Bottwartalerinnen. Dann zeigte aber vor allem unsere Lotte mit ihrem ausgeprägten Tordrang was in ihr steckt. Und auch Lara im Tor war an diesem Tag glänzend aufgelegt und konnte den ein oder anderen scharf geworfenen Ball parieren. Die Mädels fingen sich und bauten den Vorsprung weiter und weiter aus. Am Ende stand die SG Weinstadt als Sieger fest (16:9) gegen einen spielerisch schon etwas weiter entwickelten Gegner.

Im letzten Spiel gegen die Heimmannschaft der HC Metter-Enz durfte dann hauptsächlich der jüngere Jahrgang aufs Feld. Und die machten ihre Sache tadellos und warfen munter ein Tor nach dem anderen. So reichte es bei 25 Minuten Spielzeit zu einem deutlichen 20:1 Sieg.

Nächsten Samstag geht es auf das Turnier in Aalen/Wasseralfingen bei echtem Turniercharakter mit Gruppenspielen, Halbfinale und Finale. Mal sehen wie weit wir kommen…

P.S: Danke an die zahlreichen Eltern für die tolle Unterstützung !