HSG Gablenberg-Gaisburg : SG Weinstadt 2   25:21 (13:11)

 

In einem Spiel mit vielen Aufs und Abs und 7 Toren des stark aufspielenden Müller musste sich Weinstadt am Ende beim Tabellenletzten aus Gablenberg-Gaisburg geschlagen geben. Mit dieser bitteren Niederlage verpassten die Männer 2 den Anschluss ans Mittelfeld der Liga und übernahmen stattdessen die rote Laterne.

Dabei erwischte Weinstadt einen miserablen Start in die Partie. Nach 12 Minuten und zahlreichen Fahrkarten gelang endlich der erste Treffer, die Hausherren waren hier bereits 6 Mal erfolgreich. Dennoch kämpfte sich die SG nochmal heran. Besonders in der Abwehr fand man besser ins Spiel und konnte einige Ballgewinne verzeichnen, sodass es mit nur 2 Toren Rückstand in die Pause ging.  In Durchgang 2 agierten beide Teams auf Augenhöhe, beim 20:20 in der 49. Spielminute war für beide Teams alles möglich. Die SG verstrickte sich nun jedoch in Einzelaktionen und haderte mehr mit den Unparteiischen, die sicher keine leichte Partie zu leiten hatten, anstatt sich auf ihr Spiel und die taktische Marschrichtung der Trainer zu konzentrieren. Das 21. Tor in der 51. Minute sollte leider auch das letzte sein, was die Weinstädter an diesem Abend erzielen und so musste man sich letztendlich geschlagen geben. Weinstadt 2 liegt nun mit 8:22 Zählern auf Platz 12 der Tabelle. Dennoch heißt es für die Jungs jetzt den Blick nach vorne zu richten, liegt Platz 9 doch mit 10:18 Punkten nur 1 Sieg entfernt. Für Spannung im Abstiegskampf der Bezirksliga ist also gesorgt. Auf geht´s Weinstadt!

Es spielten: Heck, Strauß (beide Tor), Schwegler (3), Tschirley (4), Löser (2), Rotter, Zimmermann (1), Paul, Widmayer, Stoeß (3), Finzelberg (1), Philipp, Heller, Müller (7)