F1-Pokal: SG Weinstadt – HSV Stammheim/Zuffenhausen 29:15 (14:10)

Im letzten Spiel des Jahres 2017, der 2.Rundenpartie im Bezirkspokal, war erneut der HSV Stammheim/Zuffenhausen zur Gast. Erst vor wenigen Wochen konnte man einen ungefährdeten Heimsieg einfahren. Somit war das Ziel klar – auf jeden Fall die nächste Runde erreichen.
Gleich zu Beginn setzten die heimischen Mädels, in der für einen Dienstagabend gut gefüllten Beutelsbacher Halle, die Vorgaben um und der gegnerische Coach sah sich schon in der neunten Minute beim Spielstand von 7:2 gezwungen, eine Auszeit zu nehmen. Diese zeigte Wirkung, der Vorsprung schmolz ein wenig und das Spiel war bis zum Halbzeitpfiff eine ausgeglichene Angelegenheit (14:10).
In der Halbzeitpause sprach das Trainerteam Klingler/Montorselli die fehlende Aggressivität und Laufbereitschaft hauptsächlich in der Abwehr und den ungenügenden Torabschluss im Angriff an. In der ersten Phase des zweiten Durchgangs schaffte es die Spielgemeinschaft aus Zuffenhausen und Stammheim noch dagegen zu halten, sogar den Abstand weiter zu verringern (15:12). Aber durch eine kompaktere 6:0-Abwehr und einigen schnell vorgetragenen Gegenstoßtore war nur wenig später, durch das 6 Tor von Janina Schandl, das Spiel beim Spielstand von 24:15 entschieden. Im Angriff wurden noch einige schöne Abläufe durchgespielt und die Abwehr verteidigte das eigene Gehäuse, mit einer gut haltenden Kim Winkler, die letzten 18 Minuten ohne Gegentreffer. Somit zeigte die Anzeigentafel nach 60 Minuten einen erneut ungefährdeten Heimsieg (29:15).
Sehr erfreulich auch, neben dem Erreichen der 3.Runde, die gelungenen Premierenauftritte der zwei A-Jugendlichen Lisa Weber im Tor und Melanie Holzmann auf Rechtsaußen.
Die Frauen 1 gehen damit, nach einer perfekten Vorrunde, in die verdiente Weihnachtspause und wünschen Allen eine frohe Weihnachtszeit und einen guten Rutsch ins neue Jahr.
Es spielten: Winkler, Weber (beide Tor); Herrmann (4), Hauser (4), Mehmeti (2/2), Franke (5), Müller A. (1), Römmele (2), Müller E., Philipp, Wilhelm (2), Holzmann (1), Schandl (6), Schlette (2);