Ein Punkt beim Favoriten entführt

wC (LL): SV Kornwestheim – SG Weinstadt 20:20 (9:10)

Ohne Maren, dafür aber mit Unterstützung von Alina und Franka aus der D-Jugend, trat die C-Jugend beim klaren Favoriten Kornwestheim an. Im Gegensatz zu den bisherigen Auswärtspartien waren die Mädels gleich hellwach und voll konzentriert. Marlene im Tor war glänzend aufgelegt. Bis zum 6:6 nach 16 Minuten lag man immer knapp in Front. Dann bekamen die Mädels die gefährliche Halbspielerin von Kornwestheim besser in den Griff, und durch eine bessere Chancenverwertung konnte sich das Team aus Weinstadt auf 6:9 absetzen. Doch das flinke Heimteam kämpfte sich durch Kontertore und durch die treffsicheren Außenspieler bis zur Halbzeit wieder auf 9:10 heran.

Nach dem Pausentee begann unsere Mädels in der Abwehr wieder stabiler, es haperte aber nun vorne im Abschluss, und Kornwestheim wurde durch technische Fehler zu leichten Treffern eingeladen. Beim Stand von 17:14 für die Gastgeberinnen ging nochmals ein Ruck durchs Weinstädter Team. Es wurde um jeden Ball gekämpft. Die Mädels glaubten an die Siegchance und lagen kurz vor Schluss sogar mit einem Tor in Front. Aber wieder schlug die Heimmannschaft zurück. Spannung pur in der letzten Minute: der vermeintliche Siegtreffer für Weinstadt wurde (korrekterweise) zurückgenommen, da längst die Auszeitkarte lag. Bei noch verbleibenden 6 Sekunden blieb nur noch ein Wurf. Knapp drüber. Letztlich bleibt ein leistungsgerechtes Unentschieden.

Die Mannschaft hat sich durch den mutigen und engagierten Auftritt einen Punkt erkämpft. Jetzt gilt es, den Schwung in die nächste Trainingswoche und in das nächste Heimspiel gegen die SV Remshalden mitzunehmen.

Die Mädels zählen im Derby auf Eure Unterstützung.

SG Weinstadt: Marlene A., Lea G., Melissa, Anna, Katja, Marica, Alina, Franka, Charlotte, Larissa, Amelie