Erster Spieltag in Stgt. Ost

Heute ging es für die E-Jugend Mädels der SG Weinstadt 2 nach Stuttgart Ost zum
Gastgeber HSG Gablenberg-Gaisburg.
Los ging es mit Handball, wo der Gastgeber als Gegner wartete. Die SG Mädels
zeigten großen Respekt vor den körperlich überlegenen Gegnerinnen. Durch gut
platzierte Schüsse konnten diese sich schnell absetzen. Die Weinstädterinnen
kamen jedoch immer besser ins Spiel und erkämpften sich viele Torchancen.
Durch leider etwas zu unplatzierte Schüsse und dem immer noch herrschenden
Respekt vor der großen Torhüterin, konnten sie diese Chancen jedoch kaum
nutzen. Doch nicht nur der Angriff wurde deutlich besser, sondern auch die
Abwehr der Mädels wurde von Minute zu Minute besser, wodurch der HSG Ga-Ga
immer weniger Torchancen gewährt wurden. Trotz alle dem gewannen die
Gastgeberinnen durch ihre körperliche Überlegenheit Handball deutlich.
Nach einer kurzen Pause ging es weiter mit der Koordination. Hier kamen auf die
Mädels neben schon aus dem Training bekannten Übungen, auch neue Übungen
auf sie zu. Doch auch diese Übungen haben sie gut gelöst, haben stets alles
gegeben und das Beste rausgeholt.
Nach einer weiteren Pause ging es zum Turmball, wo wieder die HSG Gablenberg-
Gaisburg als Gegner wartete. Hier zeigten die SG Mädels eine deutliche
Steigerung zum Handball. Der Respekt vor der Größe der Gegnerinnen war fast
komplett verschwunden und die SG Mädels konnten ihre Schnelligkeit besser
ausnutzen und sich besser durchsetzen. Letzten Endes waren die Gastgeberinnen
unseren Mädels allerdings auch im Turmball überlegen und gewannen auch
dieses Spiel.

Wir sind stolz auf euch Mädels, Ihr habt euch super geschlagen! Mit noch mehr

Übung und Training klappt der nächste Spieltag sicher noch besser.
Es spielten: Mathilde, Phoebe, Mira, Mia, Suela, Klara, Lene und Murielle
Autorin: Hannah Dutt