Das diesjährige Übernachtungsturnier für die C bis A-Jugenden, fand in Sontheim an der Brenz statt. Das Turnier war hervorragend organisiert. Nicht nur aus sportlichen Gesichtspunkten, sondern vor allem auch das Drumherum. Festzelt, Zeltplatz, Pool, Duschen, etc. alles war in Ordnung.

Zum Übernachten hatten sich 7 SGW-Mannschaften angemeldet. Die weibliche A, B1, B2 und C-Jugend, sowie die männliche A, B1 und B2 –Jugend. Als Begleitpersonen hatten sich Quotenfrau Tanja Rühle, Marc Klopfer, Stefan Hussek, Jan Natschka, Timo Schlette, Hans-Jürgen Sattler, Thomas Groß und Michael Laufer gemeldet. So waren wir schlussendlich 73 Personen, die in Zelten untergebracht wurden.

Der Samstag verlief wie folgt:

09.30 Uhr Abfahrt in Endersbach
11.00 Uhr Aufbau der Zeltstadt und Einkauf von Backwaren und Getränken vor Ort
12.30 Uhr Beginn der Spiele
18.30 Uhr Ende der Spiele und duschen
19.00 Uhr Abendessen vom Grill (15 kg Fleisch und Wurst mit 8 Laib Brot)
20.00 Uhr Gemütliches Beisammensein mit Musik

Am Sonntag:

07.30 Uhr Wecken
08.00 Uhr Frühstück (Super tolles Frühstücksbuffet durch den TV Brenz organisiert)
09.30 Uhr Beginn der Spiele
14.30 Uhr Abbau und Aufräumen des Zeltplatzes
15.00 Uhr Abfahrt

Es war ein phantastischer Zusammenhalt in der SGW-Truppe. Wer nicht spielte war als echter Fan am Spielfeldrand und unterstützte die spielende Mannschaft. Tore wurden bejubelt, Showeinlagen vom Publikum gefordert und Fangesänge lauthals angestimmt.

Was wir nicht verschweigen wollen, es gab natürlich auch viele Beschwerden. Alle hatten den gleichen Hintergrund. „Warum sind wir nur eine Nacht auf dem Turnier?“

Sportliche Erfolge gab es natürlich auch.

Die weibliche C und die männliche C  spielten nur am Samstag. Die Mädels kämpften mit dem dünnen Kader und erreichten trotzdem einen tollen 2. Platz. Bei den Jungs spielte ein Gemisch aus C1 und C2. Nach kurzer Eingewöhnungsphase reichte es noch für einen knappen 3. Platz.

Für die A- und B-Jugenden verteilten sich die Spiele auf 2 Tage. Am Samstag wurde gespielt am Sonntag wurde gekämpft.

Die Ergebnisse im folgenden:

Die weibliche B wurde zweiter.
Die weibliche A musste dem starken Feld etwas Tribut zollen und wurde 3.
Die männliche B2 steigerte sich im Laufe des Turniers und erreichte den 5. Platz von 8.
Die Männliche B1 konnte den Torwartausfall beim ersten Spiel am Sonntag leider nicht mehr ausgleichen und wurde deshalb nur 2. von 8.

In der Königsdisziplin, der männlichen A, zeigte die Mannschaft mit dem SGW-Anhang aber alles. Traumtore am Samstag, Sonntags ein unterhaltsames Rahmenprogramm auf dem Feld und bei den Zuschauern. Zum Schluss reichte es, trotz Startschwierigkeiten am Sonntag, zu einem verdienten Turniersieg mit 12:2 Punkten.

Ein Fazit lässt sich nach dem Wochenende ziehen: WIR SIND WEINSTADT!