Tore im Minutentakt

mC1 (BL): SG Weinstadt – EK Winnenden 50:20 (25:8)

Der männlichen C1 war es am Samstag Mittag vorbehalten den rundum erfolgreichen Heimspieltag (5 Spiele – 5 Siege) mit einem Kantersieg gegen die Gäste vom EK Winnenden zu eröffnen. Nach überaus erfolgreich absolviertem Leistungscheck und entsprechend ungewohnter Vorbelastung direkt vor dem Spiel spulten die Jungs ihr Programm über 50 Minuten souverän ab und feierten den höchsten Saisonsieg gegen die bis zum Schluss aufopferungsvoll kämpfenden Gäste.

Ohne Timo Dzeik (Konfifreizeit) und Marius Zeis (verletzt), dafür erstmals wieder mit dem wiedergenesenen Mattis Eilers, ließ das Trainerteam Künkele/Lederer/Schott von Beginn an als Variante eine offensive Manndeckung ab der Mittellinie spielen. Während in der SG-Defensive bis Mitte des ersten Durchgangs nach individuellen Nachlässigkeiten die Gäste immer wieder zum Torerfolg kommen ließen, lief die Angriffsmaschinerie von Beginn an auf Hochtouren: Aus allen Lagen wurden teilweise sehenswerte Traffer erzielt, mit einem für die Zuschauer unterhaltsamen 25:8 wurden die Seiten gewechselt.

Im zweiten Durchgang wurde die Deckung auf eine ebenfalls laufintensive 5:0-Variante umgestellt, die Top3 des vorangegangen Ausdauer-Tests (Felix S., Silvan und Tim) wurden jeweils mit einer 8-Minütigen Spezialaufgabe belohnt, die daraus resultierenden Gegenstöße ließen das Torekonto weiter im Minutentakt ansteigen. Auch im Positionsangriff zeigten die Jungs weiter das eine oder andere Kabinettstückchen und Jeder konnte sich wie gewohnt in die Torschützenliste eintragen. Höhepunkt der Angriffsleistung war dann sicherlich der umjubelte 50. Treffer 36 Sekunden vor Spielende durch Fabi Schätzle, für den dann zur Freude der Jungs in der Kabine ein Kasten Cola gesponsort werden musste.

Am kommenden Sonntag geht es zum letzten Auswärtsspiel in die Neue Stauferhalle nach Waiblingen, sowohl die Jungs auf dem Feld als auch die Eltern dürften gespannt sein, welche „Sonderaufgaben“ dann vom Trainerteam ausgegeben werden.

SG Weinstadt: Marius Oesterle; Fabian Schäzle (4), Tom Winkler (1), Mattis Eilers (6/1) Tim Wernert (5), Felix Pröbsting (5), Felix Schott (10), Silvan Ergican (10), Peter Stäudle (4), Gerrit Groß (4)