M1 (LL): SV LB-Oßweil – SG Weinstadt 25:29 (14:15)
Einen Arbeitssieg hat die SG Weinstadt beim abstiegsgefährdeten SV Ludwigsbug-Oßweil eingefahren. Dass es gegen die Gastgeber, die für den Klassenerhalt um jeden Punkt kämpfen müssen, nicht einfach werden würde, darauf war die Mannschaft von Trainer Olaf Steinke  eingestellt gewesen. Und sie nahm den Kampf an.

In der ersten Halbzeit sahen die Zuschauer ein ausgeglichenes Spiel. Mal lag Weinstadt in Front, mal legten die Gastgeber vor, die in der zu zaghaft agierenden Weinstädter Abwehr immer wieder Lücken fanden. In der Offensive zeigte Weinstadt eine ansprechendere Leistung – so oft Oßweil die Abwehrformation auch wechselte, die SG wusste zu reagieren und erzielte Treffer von allen Positionen. Mit einem knappen Vorsprung für Weinstadt ging es beim 14:15 in die Pause. Im zweiten Durchgang legte Weinstadt auch in der Abwehr eine Schippe drauf und Torhüter Nermin Zoletic machte ein starkes Spiel. Bis zur 47. Minute setzten sich die Weinstädter auf fünf Tore ab – die Vorentscheidung.

Zwar stemmte sich Oßweil gegen die Niederlage, kam auch noch einmal auf zwei Tore heran, musste sich aber schließlich geschlagen geben. Weinstadt steht weiter auf dem vierten Tabellenplatz, für die Ludwigsburger, momentan Drittletzter, wird die Luft dünn.

SG Weinstadt: Schwegler, Zoletic, Künkele (1), Klöpfer (5), Wilhelm (3), Louis (1), Brianinovic (1), Myrberg, Rühle (7/5), Striebich (7), Lederer (2), Baireuther, Tschirley, Heueck (2).